Wörterbuch Queer-Deutsch / Deutsch-Queer

inter? fluid? demi? Was bedeuten all diese Vor- und Nachsilben? Wir haben hier mal ein kleines Wörterbuch für euch verfasst. Damit kannst du queere Identitäten wie „bigender“ oder „monoromantisch“ ganz alleine entschlüsseln!

Das hier soll aber nur eine Orientierungshilfe sein und keine festgelegten Definition!

Vor/NachsilbeÜbersetzungBeispiel
A-Griechisch: „Kein, Nicht“Asexuell: Keine sexuelle Anziehung zu anderen Menschen spüren
Agender: Kein Geschlecht haben
Allo-Griechisch: „Anders“Allosexuell: Grundsätzlich sexuelle Anziehung verspüren, Gegenbegriff zu “Asexuell”
-Amor/ -AmourLatein/ Französisch: „Liebe“Polyamorie/Polyamourös: Sich gleichzeitig in mehr als eine Person verlieben können.
Bi-Latein: „Zwei“Bigender: Zwei Geschlechter haben.
Bisexuell: Sich zu Menschen zweier oder mehrerer Geschlechter hingezogen fühlen.
-BinärLatein: „Zwei enthaltend“Nicht-Binär: Ein Geschlecht außerhalb des binären Geschlechtersystems haben.
Cis-Latein: „Diesseits“Cisgeschlechtlich: Nicht transgeschlechtlich sein, Geschlechtsidentität stimmt mit Eintrag auf Geburtsurkunde überein
Cross-Englisch: „Kreuz“, hier: „Überkreuzend“Crossdressing: typische Kleidung eines anderen Geschlechts tragen
Demi-Altgriechisch/Französisch: „Halb, zur Hälfte“Demisexuell: Nur unter bestimmten Voraussetzungen sexuelle Anziehung erleben.
Demiboy: Sich nur teilweise als Junge/Mann identifizieren
-FlexibleEnglisch: „Biegsam, beweglich“Heteroflexible: Eigentlich heterosexuell, aber offen für andere Erlebnisse
– FluidEnglisch: „Flüssig, Fließend“Genderfluid: Wechselnde Geschlechtsidentität
-GenderEnglisch: „(sozial konstruiertes) Geschlecht“Intergender: Geschlecht zwischen Mann und Frau
Grey-Englisch: „Grau“Grey(a)sexuell: Im Graubereich zwischen allosexuell und asexuell sein
Hetero-Griechisch: „das Andere, Ungleich“Heterosexuell: Auf Menschen mit einem anderen Geschlecht stehen
Homo-Griechisch: „das Gleiche, Gleich“Homoromantisch: Sich in Menschen des gleichen Geschlechts verlieben
Inter-Latein: „Zwischen“Intergeschlechtlich: Im Spektrum zwischen medizinisch “männlichem” und “weiblichem” Körper sein.
-LessEnglisch: „Ohne, Gering, Wenig“Genderless: Kein Geschlecht haben.
Mono-Griechisch: „Eins, Allein, Einzig“Monoamoury: Sich nur in eine Person auf einmal verlieben.
Omni-Latein: „Ganz, Jede*r, Alles“Omniromantisch: Sich in Menschen aller Geschlechter verlieben können.
Pan-Griechisch: „Alles, Gesamt, Umfassend“Pansexuell: Auf Menschen aller Geschlechter stehen können.
-PlatonischGriechisch: „Freundchaftlich, Nicht-Sexuell“Panplatonisch: Mit Menschen aller Geschlechter befreundet sein können.
Queerplatonisch: Eine Beziehung mit freundschaftlichen Gefühlen, aber gequeert (also z.B. mit gemeinsamer Zukunftsplanung)
Poly-Griechisch: „Viel, Mehrere“Polysexuell: Menschen vieler (aber nicht aller) Geschlechter anziehend finden.
-Queer-Englisch: „Von der Norm abweichen“Genderqueer: Die Normen von Geschlecht durchkreuzen
Trans-Latein: „Jenseits, Hinüber“Transgender: Bei der Geburt zugewiesenes Geschlecht und eigenes Geschlecht stimmen nicht überein
Tri-Griechisch: „Drei“Trisexuell: Menschen von drei verschiedenen Geschlechtern anziehend finden
-vestieLatein: “sich kleiden”Travestie: In einer Show oder Performance Kleidung eines anderen Geschlechts tragen
-VestitismusLatein: „Das Tragen von Kleidung“Transvestitismus: Kleidung eines anderen Geschlechts tragen