Wer wir sind

Hier findest du ein paar Informationen über das Team, das hinter dem Queer Lexikon steckt.

Annika

Projekt-Koordination

Ich heiße Annika, bin 26 Jahre alt und benutze sie/ihr-Pronomen. Ich identifiziere mich als queer. Ich wohne in Braunschweig, weil ich dort an der Technischen Universität arbeite. Mein Job ist, Lehrer*innen zu motivieren, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Unterricht zu behandeln. Nebenher schreibe ich noch meine Doktorarbeit in Medizinsoziologie an den Universitäten Freiburg und Basel.
Ich bin seit vielen Jahren in vielen verschiedenen Organisationen und Vereinen der queeren Szene unterwegs und gebe z.B. Workshops für Lehrer*innen und Schulklassen zu Geschlecht und sexueller Orientierung. Zusammen mit Xenia habe ich 2012 das Queer Lexikon gegründet. Für den Podcast Buchstabensuppe schreibe ich die Scripts, ich kümmere mich um die Facebook-Seite und unseren Instagram-Account, ich beantworte eure Fragen aus dem Kummerkasten und schreibe Texte für die Webseite. Außerdem ist es meine zweifelhafte Ehre dem Rest des Teams ab und zu in den Hintern zu treten.  

Ich kann nicht ohne Kaffee leben, in meiner Freizeit schaue gerne Netflix, lese Bücher oder gehe im Schwarzwald wandern und bin viel unterwegs, um Vorträge zu halten oder die Welt zu bereisen

Balthazar

redet zu viel

Hi, ich bin Balthazar!
Ich bin 25 Jahre alt und benutze es- und er-Pronomen. Ich studiere zur Zeit einen Master in Gender Studies. Seit ungefähr 10 Jahren bin ich in der queeren Szene aktiv, mache da vor allem Online-Aktivismus und halte auch manchmal Vorträge. Für den Podcast spreche ich die Texte ein, helfe aber auch beim Schreiben mit, und beantworte unsere E-Mails. Ich verwalte auch den tumblr-Account des Queer Lexikon, wenn ihr also coole Posts habt, die wir unbedingt rebloggen sollten, dann schickt sie mir gerne!

Außer dem Podcast gehe ich in meiner Freizeit gern ins Kino, ins Theater, in die Oper oder ins Musical, ich reise gerne, wenn ich mal Geld und Zeit dafür habe, und ich bin ein riesiger Fan von Webserien, guten Büchern und niedlichen Tierbabys – vor allem Vögel und Katzen liebe ich!

Fabian

Animation und Schnitt*chen

Hallo, hier ist Annika. Ich stelle euch heute Fabian vor, von uns auch “Faban” genannt. Er macht Sachen mit Musik und Technik, von denen ich keine Ahnung habe. Ansonsten ist er 25 Jahre alt, fast 2m groß, sehr beschäftigt und mag Saft und Drachen. Wenn er nicht gerade die Animationen für die Podcast-Videos macht, bei #queergefragt hinter der Kamera steht und uns alle bei Computer-Krisen rettet, macht er noch mehr Musik mit Synthesizern. Er wohnt in einem Drachenturm.

Xenia

Was mach ich hier eigentlich?

Ich bin Xenia, 27 und verwende sie-Pronomen. Wenn ich nicht gerade den Überblick verliere, mache ich gerne mal Musik, spiele Bass und gelegentlich Gitarre. Weiterhin habe ich einen Bachelor in Informatik und vor Jahren mit Annika das Queer Lexikon, damals noch als eine Art Wiki, gestartet.
Im Podcast kümmere ich mich um den Ton, ich schneide die Aufnahmen von Balthazar so zusammen, dass alles passt und drücke dann noch auf ein paar magische Knöpfe, dass es am Ende hoffentlich besser klingt. Zusammen mit Fabian kümmere ich mich auch um den Betrieb der Website.
Wenn ich mal nicht mit dem Podcast, junger oder Hochschulpolitik zu tun habe, gehe ich gerne auf Konzerte, fangirle zu Musik und Musikvideos oder beschäftige mich mit Computersicherheit.

Rabe

Professionelle Piratin

Ich bin Rabe, 27 Jahre alt, verwende sie/ihr-Pronomen und identifiziere mich als queer. Ich bin schon länger mit meinem Mediendesign- und Synchron­sprecher­studium fertig und suche derzeit einen Job in der Medien­design­branche – die Arbeit für die Buchstabensuppe hält mich fit in den gängigen Programmen. Für unser Projekt bin ich nämlich für die Zeichnungen und diversen Grafikdinge, die anfallen, zuständig.
Falls ihr also irgendwann Flyer, Sticker, Buttons oder ähnliches von uns seht, hab ich wahrscheinlich meine Finger im Spiel. (Schlag mit dem Zaunpfahl: Da sind so Sachen geplant.)

In meiner Freizeit zeichne und schreibe ich viel und will endlich auf meinen ersten CSD gehen. Außerdem bin ich ein unverbesserliches Fangirl und man kann mich mit so ziemlich allem, was mit Harry Potter zu tun hat, glücklich machen.