Was wir machen

Ziel unseres Projekts ist es, Jugendlichen und jungen Erwachsenen kostenlose, umfassende, nicht-diskriminierende und leicht zugängliche Informationen bereitzustellen.  Diese Themen werden oft in Schule und außerschulischer Jugendarbeit nicht (genügend) thematisiert. Es geht uns dabei darum, Jugendlichen bei ihrem inneren oder äußeren Coming Out zu helfen, indem wir zeigen, wie vielfältig Geschlecht und Sexualität sind. Dabei wollen wir vermitteln, dass nicht heterosexuell  und/oder nicht cisgeschlechtlich sein (oder sonst irgendwie von der Heteronormativität abweichen) völlig in Ordnung ist. Es geht uns aber auch darum, allgemeine Aufklärung bereitzustellen, beispielsweise für Freund*innen, Bekannte, Klassenkamerad*innen, Schülermitverwaltung, Geschwister, Kommiliton*innen und andere Angehörige von lesbischen, schwulen, bi+sexuellen, a_sexuellen, trans*, inter*, polyamourösen, questioning und/oder (anderen) queeren Jugendlichen. Die Podcasts können aber auch für den Unterricht oder die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit als Aufklärungs(hilfs)mittel benutzt werden.

Das Queer Lexikon ist ein Online-Lexikon, das Begriffe und Themen über Sexualität, Geschlecht, Feminismus, Diskriminierung, Gesellschaft und Identität erklärt. Die Texte sind wissenschaftlich recherchiert, aber einfach geschrieben, damit sie auch alle verstehen. Wir beziehen dabei auch immer aktivistische Standpunkte und die Perspektive von den Leuten mit ein, um die es geht.

Der Podcast Buchstabensuppe ist ein animierter Video-Podcast für Jugendliche und junge Erwachsene ab 13 Jahren.  Wir behandeln aktuelle queer_feministische Themen; das heißt, wir schauen uns Themen wie zum Beispiel Homosexualität, Coming Out, Safer Sex und Trans*  an und erklären sie möglichst umfassend und so, dass niemand Vorwissen braucht.

Der Podcast heißt Buchstabensuppe, weil die Abkürzung LSBATIPQQ+  für viele Menschen wie wild zusammengewürfelte Buchstaben aussieht. Die Abkürzung steht für für lesbische, schwule, bi+sexuelle, a_sexuelle, trans*, inter*, polyamuröse, questioning (d.h. unsicher über die eigene Identität) und queere Menschen.

Wir stehen für eine intersektionale, sex-positive und auf Konsens ausgelegte Sexualaufklärung. Mehr Informationen darüber, was das bedeutet und welche Perspektive wir einnehmen, findest du hier.

Unsere Videos sind jeweils 5-10 Minuten lang und erscheinen ca. einmal im Monat. Die Sprache des Podcasts ist Deutsch. Um für Menschen mit Hörbehinderung und Menschen, die nicht oder nicht gut Deutsch sprechen, inklusiv zu sein, haben unsere Videos Untertitel auf Deutsch und Englisch.  Du findest die Videos auf unserem Youtube-Kanal und hier.

Unsere Videos und Texte sind komplett kostenlos und stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz, das heißt, sie können von allen Menschen einfach weiter verwendet werden; allerdings muss unser Projekt genannt werden und die Videos oder Ausschnitte dürfen nicht bearbeitet werden.

Wir haben außerdem eine Facebook-Seite, einen Twitteraccount und einen Tumblr-Blog auf denen du immer wieder interessante Sachen und Updates über das Projekt findest.

Über unseren Projektträger, Lambda Baden-Württemberg, erfährst du hier  mehr.

Über Kritik, Lob, Fragen, Anregungen etc. sind wir immer dankbar. Du kannst uns Kommentare auf Youtube hinterlassen, uns eine Facebook-Nachricht, eine Tumblr-Nachricht, einen Tweet oder eine Mail an hallo@queer-lexikon.net schreiben oder eine anonyme Nachricht in unserer Feedback-Box hinterlassen.