Kummerkasten Antwort 173 – Binder tragen mit Hohlkreuz?

Moin liebes Team,
eine kleine Frage an euch 🙂
Und zwar ist mein Binder (natĂŒrlich von GC2B) auf dem Weg zu mir, dennoch ist mir erst jetzt etwas eingefallen was mir Sorgen bereitet.
Und zwar leide ich seit meiner Geburt an schwerer Hyperlordose oder einfacher ausgedrĂŒckt: Ich hab ein Hohlkreuz.
Kann man auch mit einem verbogenen RĂŒcken einen Binder tragen?
Oder kann ich den unter anderen UmstÀnden verwenden?
Oder wÀre das eine schlechte Idee?
Beste GrĂŒĂŸe!
B.

Hallo B!

Ob das eine schlechte Idee ist oder nicht, können wir dir leider nicht sagen – wir sind keine professionellen Mediziner*innen und kennen uns mit Hyperlordose nicht aus. Meiner Ansicht nach hast du allerdings zwei Möglichkeiten:

  1. Du sprichst dich mit deinen behandelnden Ärzt*innen ab, bringst ihnen den Binder mit und bittest sie ggf., sich zu informieren. Das ist auf jeden Fall die allersicherste Variante, allerdings erfordert es auch, dass du dich in der Praxis outest (falls du noch nicht geoutet bist), und das ist nicht immer eine Option. Zudem kann es auch passieren, dass deine Ärzt*innen keine Ahnung haben und deshalb skeptisch sind und dir deshalb kategorisch davon abraten.
  2. Du kannst es einfach versuchen. Ich persönlich habe Skoliose (also eine seitliche Verdrehung der WirbelsĂ€ule) und chronische RĂŒckenschmerzen und auch vorher mal wo gelesen, dass das gegen einen Binder sprechen könnte – ich bin aber sehr froh, dass ich es getestet habe, denn manchmal hilft der Binder sogar gegen meine Schmerzen. Wichtig ist dabei vor allem, dass du dich selbst genau beobachtest und wenn möglich den Binder erst ĂŒber kĂŒrzere ZeitrĂ€ume testest – wenn du da schon bemerkst, dass es deinem RĂŒcken schadet, dann solltest du auf deinen Körper hören und lieber keinen Binder mehr tragen. Pass einfach gut auf dich auf und lerne deine Grenzen und Möglichkeiten kennen.

FĂŒr viele Menschen ist Binder tragen ein Abwiegen zwischen der körperlichen Belastung und der Dysphorie. Und selbstverstĂ€ndlich will ich Dysphorie nicht herunterspielen, weil ich selbst weiß, was fĂŒr ein ernsthaftes Problem das sein kann – aber falls sich zeigen sollte, dass Binder tragen keine Option fĂŒr dich ist, dann möchte ich dir nur sagen, dass du auch ohne Binder vollkommen valide in deinem Geschlecht bist und in jedem Fall Akzeptanz und Respekt verdienst.

Ich wĂŒnsche dir alles Gute und drĂŒcke die Daumen fĂŒr den Binder!
Liebe GrĂŒĂŸe,

Balth

Das könnte dich auch interessieren â€Š