Kummerkasten Antwort 172 – Ist Binden gefährlich?

Hallo an das gesamte Team!
Ich hab eine Frage zu Bindern, die sich letztens durch eine Konversation ergab.
Und zwar meinte ein Bekannter zu mir, dass das Binden gefährlich sei; nannte mir aber keine Gründe warum.
Ich war gerade dabei mir einen Binder von GC2B zu kaufen, da alle meinten dass diese Firma mitunter am besten wäre.
Das verunsichert mich halt stark, denn auch wenn ich dysphorisch bin, bin ich das nicht immer und möchte dementsprechend keine Schäden an der Brust oder den Rippen erleiden.
Liebe Grüße,
J

CN: Beschreibungen von möglichen Verletzungen beim Binden

Hallo J,

Es gibt keine einfache Ja-oder-Nein-Antwort auf diese Frage – an sich hat dein Bekannter nicht unrecht, Binden kann gefährlich sein. Die Betonung liegt aber auf “kann”, und es gibt sehr viele Möglichkeiten, für deine Sicherheit zu sorgen.

Was auf jeden Fall gefährlich werden kann, ist mit nicht elastischen Mullbinden oder anderem nicht elastischem Material deine Brust abzubinden – vor allem, wenn zu hoher Druck aufgebaut wird, kann das die Rippen beschädigen und das ist echt riskant.

Mit einem richtigen Binder (z.B. von gc2b) bist du aber auf jeden Fall auf der sicheren Seite: Diese Binder sind aus elastischem Material gemacht und in der richtigen Größe bauen sie nicht zu viel Druck auf, lassen dich gut atmen und können bei gutem Sitz sogar bequem sein. Auch wenn du einen Binder trägst, kannst du weiter für deine Sicherheit sorgen, z.B. indem du auf deinen Körper achtest, den Binder nicht zu lange am Stück trägst, genug trinkst und bei jedem Anzeichen von Atemnot oder Schmerzen den Binder sofort ausziehst. Wenn es eine*n Ärzt*in gibt, dier du vertraust, dann kannst du ja vllt. auch dort den Binder einmal ansprechen oder mitbringen – viele Ärzt*innen kennen sich allerdings kaum oder gar nicht aus und können deshalb auch skeptisch reagieren. Entscheide also selbst, ob drüber reden eine Option für dich ist. Allerdings kann dir niemand verbieten, den Binder zu tragen, auch keine Ärzt*innen.

Jedenfalls solltest du dich nicht verunsichern lassen, wenn du einen Binder tragen möchtest. Informiere dich einfach gut über alles, was du wissen möchtest, um dich sicher zu fühlen, z.B. in unserer Binder-Broschüre. Viele Menschen tragen täglich Binder und haben keine Probleme damit, es ist also auf jeden Fall einen Versuch wert! Gerade, wenn du dir am Anfang noch unsicher bist, kannst du den Binder ja auch erstmal nur für ein oder zwei Stunden daheim tragen und dich ein bisschen austesten.

Alles Gute mit dem Binder!
Viele Grüße,

Balth

Das könnte Dich auch interessieren …