Datenschutz

Stand: Juli 2021
Diese Datenschutzerklärung stammt von DUNKEL RICHTER Rechtsanwältinnen.

Schön, dass Du es auf diese Seite geschafft hast. Wir wollen Dich hier darüber aufklären, was eigentlich Datenschutz ist und wie wir diesen umsetzen. Auch welche Daten über Dich von uns gespeichert werden.

Zuerst einmal zu uns:

Die Webseite von Queer Lexikon e. V. ist ein Angebot für Dich, damit Du Dir wichtige Informationen zu queeren Themen holen kannst. Hierbei bietet die Webseite verschiedene Möglichkeiten an, Dich einzubringen, zu informieren und nachzufragen.

Hier werden personenbezogene Daten, also Informationen über Dich (eventuell Name, E-Mail-Adresse und wenn es technischer wird auch IP-Adressen etc.), von uns verarbeitet. Das heißt, wir sind dafür verantwortlich mit Deinen Daten gut umzugehen und diese auch zu schützen.

Datenschutz heißt nämlich, dass man Daten nicht einfach nutzen darf. Jeder Mensch soll bestimmen können, wer außer diesem Mensch selbst diese Informationen haben darf und wer nicht. Der Datenschutz ist deshalb ein wichtiges Recht von Menschen. Im Datenschutzgesetz (Datenschutzgrundverordnung oder kurz DS-GVO) steht geschrieben, was man mit den Daten anderer Menschen machen darf und was nicht. Hält sich jemand nicht an dieses Gesetz, kann er bestraft werden.

Bei Fragen zur Datenspeicherung und zum Datenschutz, wende dich gerne an Xenia oder an Fabahn unter datenschutz@queer-lexikon.net.

1. Verantwortliche nach dem Datenschutzgesetz (DS-GVO) sind wir:

Queer Lexikon e.V.
Postfach 01 70
79001 Freiburg

Da wir ein eingetragener Verein sind, müssen wir weiterhin den vertretungsberechtigten Vorstand benennen: 

Annika Spahn. 

Wir sind eingetragen im Vereinsregister Amtsgericht Freiburg im Breisgau. Registernummer: VR 702779.

2. Das sind die Gesetze, die es erlauben, Daten über Dich einzuholen, zu speichern und so weiter (sprich: verarbeiten):

  • Soweit wir, bevor wir Daten über Dich einholen, Dich vorher um Erlaubnis fragen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO als Rechtsgrundlage.
  • Soweit wir Daten über Dich brauchen, um Verpflichtungen aus einem Vertrag mit Dir zu erfüllen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO als Rechtsgrundlage. 
  • Soweit wir Daten über Dich zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung brauchen, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage. 
  • Für den Fall, dass Du oder eine andere natürliche Person in Lebensgefahr sind, ist eine Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO erlaubt. 
  • Nun zur der schwammigsten aber am meisten gebrauchten Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO 

Hiernach ist die Verarbeitung von Daten über Dich erlaubt, wenn dies zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten erforderlich ist und Deine Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht überwiegen. Das soll heißen, wenn wir gute Gründe (wie die Funktionsfähigkeit der Webseite zu sichern) haben und kein wichtigerer Grund von Dir überwiegt, die Daten über Dich nicht zu verarbeiten.

3. Diese Daten über Dich können wir eventuell verarbeiten:

a. Technische Daten über Dich, die bei Aufruf und Nutzung der Webseite verarbeitet werden:

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem Deines Computers:

  • Deine IP-Adresse 
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version sowie Sprache
  • Dein Betriebssystem 
  • Die zuletzt angefragte Seite
  • Deinen Internet-Service-Provider 
  • Die Daten werden anonymisiert ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen Daten über Dich findet nicht statt.

Zweck der Verarbeitung: Damit die Webseite technisch einwandfrei läuft. Darüber hinaus sammeln und aggregieren wir anonymisiert Daten, die technisch durch den Besuch der Website bei uns automatisch anfallen für einfache Statistiken.

b. Daten über Dich, die mitgeteilt werden bei Kontaktaufnahme über E-Mail, Social Media oder Kummerkasten:

  • Deinen (Benutzer-)Namen oder E-Mail-Adresse, falls Du uns bei Instagram (oder anderen Social Media Auftritten), oder per Mail eine Nachricht schreibst.
  • Bei dem Kummerkasten speichern wir nur die Nachricht und den Zeitpunkt der Einsendung. Es können also keine Rückschlüsse über Dich gemacht werden. 
  • Falls versehentlich oder bewusst Daten über Dich mit eingesandt werden, löschen wir diese unmittelbar. Wenn wir glauben, dass die Beantwortung einer Frage für weitere Nutzer*innen nützlich sein könnte, veröffentlichen wir die Frage, möglicherweise gekürzt bzw. anonymisiert, zusammen mit unserer ausführlichen Antwort.

Zweck der Verarbeitung: Damit wir Dir eventuell antworten können.

c. Daten über Dich, die durch den Regenbogenchat (ein Webchat) mitgeteilt werden:

  • Es werden in Deinem LocalStorage Einträge angelegt für: 

localforage/permissions, localforage/public-settings, localforage/rooms, localforage/subscriptions, Meteor.loginToken, Meteor.loginTokenExpires, Meteor.userId, userLanguage

  • E-Mail-Adresse
  • Selbst gewählter Nickname

Zweck der Verarbeitung: Damit Du Dich in dem Chat anmelden und chatten kannst. 

d. Daten über Dich, die bei der Bestellung von Flyern/Broschüren angegeben werden müssen:

  • “Wofür möchtest du die Broschüren?” 
  • Name 
  • Lieferadresse 
  • E-Mail für Nachfragen 
  • Dazu noch Felder für die einzelnen Broschüren um die Anzahl festzulegen, die können aber auch leer bleiben.

Zweck der Verarbeitung: Damit wir Dir die Broschüren/Flyer zuschicken können

Erlaubt ist die Verarbeitung dieser Daten über Dich (a.-d.) durch Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Dieses Gesetz besagt, dass wenn man einen Zweck für die Verarbeitung hat, die Verarbeitung erlaubt ist. 

4. So lange speichern wir Daten über Dich:

Daten über Dich werden gelöscht oder gesperrt, sobald wir diese nicht mehr brauchen oder der Zweck der Verarbeitung entfällt. 

Für Daten über Dich, die Du uns per E-Mail, Kummerkasten oder Social Media übersandt hast, heißt das, wir löschen diese direkt wieder, nachdem Deine Anfrage beantwortet wurde. Für die Bestellung der Broschüren, heißt das, sobald wir diese an Dich geschickt haben.

Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles wegen des Regenbogenchats, ist dies nach spätestens drei Monaten der Fall.

5. Wer die Daten über Dich außer uns noch empfangen könnte: 

Damit die Webseite funktioniert, brauchen wir einen „Server“. Das ist wie ein anderer größerer Computer auf den man von überall zugreifen kann und der die Webseite speichert. Daher kommt dieser Server-Dienstleister (oder weitere IT-Dienstleister) mit manchen Daten über Dich in Kontakt. 

Ansonsten haben ausschließlich vertrauenswürdige Personen aus dem Verein Kontakt zu Daten über Dich.

6. Eingebettete YouTube-Videos 

Unsere Seite verwendet für die Einbindung von einigen Videos den Anbieter YouTube LLC , 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Normalerweise wird bereits bei Aufruf einer Seite mit eingebetteten Videos deine IP-Adresse an YouTube gesendet und YouTube setzt dann üblicherweise auch einen Cookie. 

Wir haben unsere YouTube-Videos jedoch mit dem erweiterten Datenschutzmodus eingebunden. Die Videos haben wir mit Datenschutzeinstellungen von YouTube eingebunden, YouTube verspricht die so entstehenden Daten nicht an Werbeanbieter weiter zu geben und keine Informationen über die Besucher*innen mehr zu speichern, es sei denn, du siehst dir das Video an. Wenn du das Video anklickst, wird deine IP-Adresse an YouTube übermittelt und YouTube erfährt, dass du das Video angeschaut hast. Bist du bei YouTube eingeloggt, wird diese Information auch deinem Benutzerkonto zugeordnet.

Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung deiner Daten durch YouTube haben wir weder Kenntnis noch Einfluss. Die Datenschutzerklärung von YouTube hat dazu weitere Informationen (www.google.de/intl/de/policies/privacy/).

7. Das sind Deine Rechte zu den Daten über Dich: 

a. AUSKUNFTSRECHT (ART. 15 DS-GVO)

Du kannst jederzeit Auskunft über Daten über Dich von uns verlangen. Diese Einzelheiten müssen wir Dir dann mitteilen:

  • die Zwecke, zu denen Daten über Dich verarbeitet werden;
  • die Kategorien von Daten über Dich, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Daten über Dich offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Daten über Dich oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Daten über Dich, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch die Verantwortliche oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die Daten über Dich nicht von Dir  erhoben wurden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
  • ob die Daten über Dich in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. 

b. RECHT AUF BERICHTIGUNG (ART. 16 DS-GVO)

Du hast ein Recht auf Berichtigung und / oder Vervollständigung uns gegenüber, sofern die Daten über Dich, unrichtig oder unvollständig sind. Wir müssen diese Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

c. RECHT AUF LÖSCHUNG (ART. 17 DS-GVO)

Löschungspflicht

Du kannst immer verlangen, dass die Daten über Dich unverzüglich gelöscht werden. Wir müssen diese Daten sofort löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Daten über Dich sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Du hast Deine Erlaubnis widerrufen (zurückgezogen), auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Du hast gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Du legst gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Daten über Dich wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung Deiner Daten wird durch ein für uns geltendes Gesetz angeordnet 
  • Daten über Dich wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
  • Sollten Deine Daten jemals öffentlich gemacht worden sein und gibt es gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO die Pflicht zur Löschung, so müssen angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, getroffen werden, dass es zu einer Löschung auch aller Links zu diesen Daten oder von Kopien oder Replikationen kommt.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem geltenden nationalen oder EU-Recht erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das unter Löschungspflicht genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

d. RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG (ART. 18 DS-GVO)

Du kannst die Einschränkung der Verarbeitung der Daten über Dich verlangen:

  • wenn Du die Richtigkeit der Daten über Dich bestreitest, die es der Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Du die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnst und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Daten über Dich verlangst;
  • wir die Daten über Dich nicht länger benötigen, Du diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst, oder
  • wenn Du Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt hast und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
  • Wurde die Verarbeitung der Daten über Dich eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Deiner Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
    Wird die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen aufgeboben, wirst Du von der Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

e. RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT (ART. 20 DS-GVO)

Alle Daten über Dich müssen in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format aufgelistet werden können. Du hast das Recht diese Auslistung zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

f. WIDERSPRUCHSRECHT (ART. 21 DS-GVO)

Du kannst jederzeit gegen die Verarbeitung der Daten über Dich, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Verantwortliche verarbeitet Deine Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, insbesondere wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

g. RECHT AUF WIDERRUF DER DATENSCHUTZRECHTLICHEN EINWILLIGUNG (ART. 7 ABS. 3 DS-GVO)

Solltest Du einmal nach Deiner Erlaubnis gefragt worden sein für die Verarbeitung von Daten über Dich, dann kannst Du diese Einwilligungserklärung jederzeit zurückziehen (widerrufen). Dadurch wird die Verarbeitung ab diesem Zeitpunkt nicht mehr erlaubt. Bis dahin aber schon.

h. BESCHWERDERECHT BEI EINER AUFSICHTSBEHÖRDE (ART. 77 DS-GVO)

Du hast das Recht, Dich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Hierfür gibt es entweder die Aufsichtsbehörde Deines Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder die für uns zuständige Aufsichtsbehörde.

Für uns zuständig ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Königstraße 10a

70173 Stuttgart

Tel.: +49 (0) 711 61 55 41 0

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de