Kategorie: Blog

Weil es noch keine queere Cosmopolitan gibt, und die Bravo nicht gerade inklusiv ist für trans Menschen, gibt es unseren Queer Lexikon Blog.

 

Hier werden spaßige, aber auch ernste Sachen zum Thema sexuelle, romantische und geschlechtliche Vielfalt gesammelt: So erscheinen regelmäßig bei uns Texte, Interviews, Rezensionen, Kurzgeschichten, Politisches und vieles mehr auf dem Blog, die auch sonst heute noch nicht in Zeitschriften und Ratgebern zu finden sind.

 

Wir wollen zeigen, wie vielfältig queer sein ist und wo uns die Repräsentation noch oftmals fehlt. Denn unser queerer Alltag ist noch immer kaum in deutschsprachigen Veröffentlichungen zu finden. Das wollen wir ändern.

 

Nicht nur mit unseren Definitionen und Glossareinträgen, die wir seit 2012 online zur Verfügung stellen, sondern auch mit Texten, die von uns und Gäst*innen aus der Community kommen, um zu zeigen, dass wir alle nicht alleine sind.

 

Da wir zwar als Team stetig wachsen, aber auch nie alle Perspektiven und Lebensrealitäten abbilden können, freuen wir uns über euer Feedback, eure Ideen und auch eigene Beiträge. Schreibt uns gern an: hallo@queer-lexikon.net

(Unsere Vereinsarbeit ist komplett ehrenamtlich und spendenfinanziert. Gerne vergüten wir externe Beiträge nach Absprache auch mit einem geringfügigen Betrag aus den generierten Spenden unserer Unterstützer*innen.)

Auf einer offenen weißen Hand werden im Halbkreis bunte Sternchen gehalten in Regenbogenfarben.

Ich bin ein Genderstern.

Content Notes: Es wird Essen und Kochen erwähnt Ich bin ein Genderstern, von dem niemand genau weiß, was er ist. Ich bin inzwischen oft zu finden: in Büchern, Artikeln, Tweets und überhaupt (queer-)feministischen Kontexten....

Trans* im Mittelalter?

Von Dr. Alan Lena van Beek (they/them) Im Wintersemester 2021/2022 habe ich an der Technischen Universität Braunschweig im Bereich Ältere deutsche Literatur in der Germanistik ein Seminar namens „Trans* im Mittelalter?“ gegeben. Viele queere...

Rezension “Was wird es denn? Ein Kind” von Ravna Marin Siever

Von unserem Teammitglied fluff. Ein Buch für eine Zugfahrt, zumindest wenn die Zugfahrt einmal quer durch Deutschland geht.Inhaltlich geht es um geschlechtsoffene Erziehung, darum, Rollenbilder und Klischees zu überwinden und sich deutlich weniger am...

Zum TDoV

Ein Text von einer unbegeisterten Xenia. Heute ist trans Day of Visibility. Klingt wie guter Tag. Sichtbarkeit. Yay. Das auch gemütlich, weil das so klingt, als müsste man da nicht groß was von außen...

Queere Fortschritte in der Schweiz

Ein Gastbeitrag von Alecs Recher, Mitgründer von Transgender Network Switzerland. Ein Selbstbestimmungsgesetz Das fordert die trans Community in Deutschland seit Jahren, und das soll mit der Ampelkoalition nun endlich auch kommen. Denn wer weiss...

Wie das Queer Lexikon das Licht der Welt erblickte

2022 wird das Queer Lexikon schon 10 Jahre alt – Zeit für einen Blick zurück und einen vorsichtigen Blick nach vorne. Unsere Gründerinnen Xenia und Annika erzählen abwechselnd davon, wie das Queer Lexikon entstanden ist, was sich seitdem verändert hat und wie es weitergehen wird.

Illustration von zwei Frauen, eine mit kurzen blonden Haaren und Karohemd, die andere mit bi-farbenem Undercut und Rosenkleid.

Being okay

CN: Mobbing, Gendernormen, Jobverlust, Nazis Als wir uns zum ersten Mal gegenübersaßen, ging ich davon aus, wir würden nicht viel miteinander anfangen können. Unsere Stile waren komplett unterschiedlich: Während ich ein wandelndes Gefärbter-Untercut-und-Karohemd-Klischee war,...

Labels hart. Oof!

Label sind schwierig. Vor allem, zu wissen, welche Label nun auf einen passen. Und was diese Label bedeuten.
Mir begegnen immer mal wieder Label, die ich schon lange *kenne*, von denen ich schon lange mal etwas mitbekommen habe, aber über die ich nie so richtig nachgedacht habe.

Foto einer Demo, auf dem das Schild zu lesen ist: "Defend and protect queer kids!"

Not out in school

Von unserem Teammitglied Daniela Content Notes/Trigger Warnung: Abtreibung, Nazisymbolik, Missbrauch Schutzbefohlener, körperliche Übergriffigkeit Ende Januar wurde die Dokumentation „Out in Church” veröffentlicht, in der sich mehr als 100 Menschen erstmalig vor der Kamera als queer...