Kategorie: Blog

Weil es noch keine queere Cosmopolitan gibt, und die Bravo nicht gerade inklusiv ist für trans Menschen, gibt es unseren Queer Lexikon Blog.

 

Hier werden spaßige, aber auch ernste Sachen zum Thema sexuelle, romantische und geschlechtliche Vielfalt gesammelt: So erscheinen regelmäßig bei uns Texte, Interviews, Rezensionen, Kurzgeschichten, Politisches und vieles mehr auf dem Blog, die auch sonst heute noch nicht in Zeitschriften und Ratgebern zu finden sind.

 

Wir wollen zeigen, wie vielfältig queer sein ist und wo uns die Repräsentation noch oftmals fehlt. Denn unser queerer Alltag ist noch immer kaum in deutschsprachigen Veröffentlichungen zu finden. Das wollen wir ändern.

 

Nicht nur mit unseren Definitionen und Glossareinträgen, die wir seit 2012 online zur Verfügung stellen, sondern auch mit Texten, die von uns und Gäst*innen aus der Community kommen, um zu zeigen, dass wir alle nicht alleine sind.

 

Da wir zwar als Team stetig wachsen, aber auch nie alle Perspektiven und Lebensrealitäten abbilden können, freuen wir uns über euer Feedback, eure Ideen und auch eigene Beiträge. Schreibt uns gern an: hallo@queer-lexikon.net

(Unsere Vereinsarbeit ist komplett ehrenamtlich und spendenfinanziert. Gerne vergüten wir externe Beiträge nach Absprache auch mit einem geringfügigen Betrag aus den generierten Spenden unserer Unterstützer*innen.)

Demo, auf der ein Schild zu lesen ist: "Queer liberation, not rainbow capitalism!"

Ich bin kein Pride-Logo!

Von unserem Teammitglied Daniela. Content Notes: Queerfeindlichkeit, Sexismus und sexuelle Belästigung (explizite Schilderung) in Unternehmenskontexten Es ist Juni. Es ist Pride Month. Und es ist der Monat, in dem LinkedIn (und andere Plattformen mit...

Jake Daniels: Out im Englischen Männerfußball

Ein Gastbeitrag von Sportjournalistin Annika Becker, u.a. aktiv beim Podcast “Frauen reden über Fußball”. „Ich weiß schon mein ganzes Leben lang, dass ich schwul bin, und ich fühle mich jetzt bereit für mein Coming...

Auf einer offenen weißen Hand werden im Halbkreis bunte Sternchen gehalten in Regenbogenfarben.

Ich bin ein Genderstern.

Content Notes: Es wird Essen und Kochen erwähnt Ich bin ein Genderstern, von dem niemand genau weiß, was er ist. Ich bin inzwischen oft zu finden: in Büchern, Artikeln, Tweets und überhaupt (queer-)feministischen Kontexten....

Trans* im Mittelalter?

Von Dr. Alan Lena van Beek (they/them) Im Wintersemester 2021/2022 habe ich an der Technischen Universität Braunschweig im Bereich Ältere deutsche Literatur in der Germanistik ein Seminar namens „Trans* im Mittelalter?“ gegeben. Viele queere...

Rezension “Was wird es denn? Ein Kind” von Ravna Marin Siever

Von unserem Teammitglied fluff. Ein Buch für eine Zugfahrt, zumindest wenn die Zugfahrt einmal quer durch Deutschland geht.Inhaltlich geht es um geschlechtsoffene Erziehung, darum, Rollenbilder und Klischees zu überwinden und sich deutlich weniger am...

Zum TDoV

Ein Text von einer unbegeisterten Xenia. Heute ist trans Day of Visibility. Klingt wie guter Tag. Sichtbarkeit. Yay. Das auch gemütlich, weil das so klingt, als müsste man da nicht groß was von außen...