Kummerkastenantwort 468 – Schwangerschaft als trans Mann?

Hallo liebes Queer-Lexikon,
Ich hatte schon ein einmal euch geschrieben. Frage 304 oder so. Seit dem sind mir neue Erkenntnisse bezüglich meines Geschlechtes gekommen. Egal aus welchen Blickwinkel ich es betrachte, ich bin männlich. Ich fühle mich so, ich sehe mich so und ich kann mich NUR mit Männern (seien sie fiktiv oder real) identifizieren. Auch wenn ich früher weibliche Charaktere sein wollte, weil ich dachte nur Mädchen/Frauen dürften lange Haare haben und “emotional und hilfsbedürftig” sein. Heute weiß ich es besser und ich bin mir ziemlich sicher, wenn ich damals mein heutiges Wissen gehabt hätte und männliche Vorbilder gehabt hätte, ich mir nie gewünscht hätte irgendwelche weiblichen Charaktere sein zu dürfen. Dennoch gibt es noch ein Ding in meinem Leben, das dagegen sprechen könnte und die Angst in mir hervorruft, dass ich es mir nur einbilde männlich zu sein (auch wenn ich tief im Inneren weiß, dass es nicht wahr ist, dennoch lässt die Angst nicht locker). Ich habe mich mal eine Zeit lang für Schwangerschaften interessiert, weil ich gerne später eigene Kinder haben möchte, obwohl ich eigentlich nicht selbst schwanger werden möchte und eigentlich lieber wie Cis Männer da draußen Kinder erzeugen möchte, dies aber nunmal nicht funktioniert, da ich die biologischen Voraussetzungen nicht besitze. Dennoch habe ich Angst, dass ich mir dies einbilde und ich doch weiblich bin, weil ich mich mit dem Thema Fortpflanzung beschäftigt habe (und das schon in einem sehr frühen alter) und ich gefühlt keinen einzigen Mann kenne, der schon im jungen Alter wusste, dass er Vater werden möchte. Aber warum sollte ich mich dann männlich und mich in meinem weiblichen Körper eingesperrt fühlen? Warum fühle ich mich mit flacher Brust wohler, hätte lieber männliche Genitalien und denke mir, dass ein männlicher Körper zu mir passt? Ebenfalls habe ich Angst wie mein Umfeld reagiert. Schließlich könnte man es mir nicht wie bei den meisten Transmännern schon im Kindesalter ansehen.

Was meint ihr dazu? Bilde ich es mir nur ein oder nicht.

Mit freundlichen Grüßen

S.

Hallo ich habe noch eine Sache in meinem Post davor vergessen rein zu schreiben. Ist es normal, dass man sich mal angesprochen fühlt, wenn jemand Mädchen/Frauen spricht? Schließlich bin ich als Mädchen Aufgezogenen worden und man hat mir von klein auf gesagt hat, dass es bin wegen meinem Körper, auch wenn ich mich selbst als keines sehe. Diese Momente tauchen immer weniger auf seit dem ich mich mit meinem Geschlecht auseinander gesetzt habe. Ist das normal?
Mit freundlichen Grüßen
S.

Hallo S.!

Schwanger werden zu wollen heißt nicht, dass du kein trans Mann sein kannst. Es gibt zu Hauf Männer, Enbys und andere, die schwanger sind oder schon Kinder zur Welt gebracht haben! Es gibt dazu einige tolle Anlaufstellen, Bücher und Forschung. Wenn du Interesse hast, schreib uns nochmal, dann können wir dir eine Liste machen!

Bezüglich der Sorge, dass dein Umfeld schlecht auf dein coming out reagieren könnte, weil man es dir nicht schon als Kind angesehen hat: für viele mag das ‘born this way’ Narrativ gut und bestärkend sein, aber viel von uns mussten erst nach und nach herausfinden, wer sie sind und das ist nichts schlimmes. Dein Umfeld wird dich hoffentlich akzeptieren, egal, ob es früher schon Anzeichen gab.

Und das du dich noch bei Mädchen und Frauen angesprochen fühlst, ist ganz normal. Ich kann dir nicht sagen, ob das irgendwann ganz weg geht, bei mir ist es zumindest noch nicht so weit. ^^ Menschen sind Gewohnheitstiere und wenn eins sich jahrelang zu einer Gruppe gezählt hat, dann hört das natürlich nicht von heute auf morgen auf.

Und ein genereller Tipp gegen die Angst: ich habe bisher noch von keiner cis Person gehört, die von solchen Ängsten geplagt wurde. Du bildest dir nicht nur ein wer du bist! Und selbst wenn du irgendwann merken solltest, dass du doch dein zugewiesenes Geschlecht bist, ist das nicht verwerflich. Die Identität kann sich wandeln und du bist da niemandem Rechenschaft schuldig. Ich hoffe, das hilft dir.

Liebe Grüße
Lir

Das könnte Dich auch interessieren …