Kummerkastenantwort 3.058: Ich bin verwirrt über Anziehung.

Hi,
Ich hätte mal eine Frage (oder mehrere, idk).
Ich (w15) bin mir schon seit mehreren Jahren ziemlich sicher, dass ich lesbisch bin. Ich hatte nie die Phase, wo ich dachte, dass ich eventuell bi sei. Für mich stand das so schon immer fest. Aber in letzter Zeit bin ich so ziemlich verwirrt.
Je mehr ich mich mit Lgbtqia+ beschäftigt habe, desto unsicherer wurde ich über mich selbst.
Ich finde Menschen an sich auf eine romantische weise attraktiv, aber auf einer sexuellen Ebene halt nur Frauen. (Ich kenne jetzt nicht wirklich Leute, mit einem anderem Geschlecht als Mann oder Frau, darum bin ich mir hierbei relativ unsicher, aber ehrlich gesagt interessiert mich dass nicht. Ich weiß ja, dass ich nicht auf Männer stehe, darum bin ich mit dem Label lesbisch zufrieden, egal ob ich mich jetzt irgendwann mal in eine non-Binary, Inter, ect. Person oder so verliebe.)
Außerdem hatte ich bisher nur einen Crush (Seit mehreren Jahren), während bei allen Anderen dieser häufiger wechselt. Mir fällt es schwer andere als “hübsch” anzusehen und mir etwas mit ihnen vorzustellen. Irgendwelche Celebrity-Crushes hatte ich auch noch nie. Und manchmal finde ich Intimitäten mit jmd. gut (halt nur manchmal), aber im Allgemeinen sehe ich dies eher als abstoßend an.
Irgendwie ist dass alles etwas verwirrend.
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe

Hallo!

Das hört sich ganz schön verwirrend an! Ganz genau sagen, welche Label zu dir passen könnten, kann ich nicht. Aber ich kann dir eine kleine Liste an Ideen geben, zu denen du vielleicht mal weiter recherchieren kannst – und vielleicht klickt ja irgendwie was und du hast das Gefühl, das passt. Grundsätzlich aber auch: Wenn du das nicht Labeln willst, ist das ok!

  • Erstmal: Wir haben ein Video zu verschiedenen Arten von Anziehung gemacht und eins zu Aromantik, die würde ich dir auf jeden Fall empfehlen.
  • Wenn du Menschen aller Geschlechter potentiell romantisch interessant finden kannst, dann könntest du dich z.B. biromantisch, panromantisch oder omniromantisch nennnen.
  • Wenn du nur manchmal, nur unter bestimmten Umständen etc. romantische und/oder sexuelle Anziehung spürst, kann es sein, dass du auf dem asexuellen bzw. aromantischen Spektrum bist – dazu gehören z.B. Label wie greysexuell bzw. romantisch.
  • Wenn du keine Menschen hübsch findest, kann es sein, dass du a-ästhetisch bist.

Ich hoffe, das hilft dir weiter!

Liebe Grüße,

Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert