Kummerkastenantwort 3.571: Wie kann ich mich bei meinen Eltern als trans outen?

Hey ich heiße Arwen, bin 13 Jahre alt und ein Trans Junge. Ich habe mich vor ein paar Tagen vor ein paar Freunden als Trans geoutet. Sie haben es verstanden und unterstützen mich. Ich habe als erstes mit meiner Oma darüber geredet und sie verstand mich. Ich habe absolut keine Ahnung wie ich es meinen Eltern erklären soll. Ich habe so ein mittelmäßiges Verhältnis zu ihnen. Und ich weiß auch das ich es niemandem schuldig bin. Aber ich gehe vielleicht auf ein Internat und weiß nicht wie ich mich da verhalten soll. Ich brauche Hilfe! Bitte! Es wäre echt nett wenn ihr schnell antworten könntet.

Hallo Arwen,

das klingt, als wärst du gerade in einer sehr stressigen Situation. Ich kann mir vorstellen, dass das sehr anstrengend für dich ist.

Wir haben eine Broschüre zum Coming Out, falls du die noch nicht kennst. Du findest sie hier.

Wenn du dich bei deinen Eltern outest, wäre es außerdem vielleicht hilfreich, wenn du dir vorher überlegst, was du dir von deinen Eltern wünscht. Diese Wünsche solltest du dann klar kommunizieren. Also zum Beispiel: “Ich möchte, dass ihr mich Arwen nennt, dass ihr von mir als Junge redet und als Pronomen er/ihn benutzt.” oder “Ich wünsche mir, dass ihr mich beim Kontakt mit dem Internat als Junge anmeldet.”

Vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit für dich, deine Oma als Unterstützung mit zu deinem Coming Out zu nehmen?

Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute,
Elias

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert