Einfach mal eine Prideflag erfinden?

Klar!

Was bisher geschah:

Dazu gesagt. Mich stören da zwei Dinge. Zum einen sind die Trans- und genauso die abgeleiteten Demiflaggen alle frisch aus der Rosa-Hellblau-Falle. Zum anderen gibt es da eine furchtbar gute alternative lesbische Prideflag, mit einer großen Axt drauf. Eine Axt! 

Lesbische Prideflag. Weiße Doppelaxt in einem schwarzen Dreieck auf lilanem Grund.
Die Lesben haben tatsächlich eine Axt in der Flagge. Absolut Badass.

Was ich jetzt brauche:

Die Liste der Dinge, die jetzt also haben will/wollte ist also fast überschaubar. Eine Prideflag. Für irgendwas mit trans, mit Weiblichkeit, mit Nicht-Binärität, mit Demigender. Nicht mit irgendwelchem Rosa-Hellblau-Quark. Aber dafür Badass.

Da ich Gestaltung echt nicht so drauf habe, bin ich damit zu Rabe, und hab ihr in etwa genau das als Arbeitsauftrag gegeben.

Was ich bekommen habe:

Das Ceres-Symbol

Jetzt ist natürlich die Frage, was für ein Symbol dahin kommt. Und das geht über Bande, mit einem anderen Symbol. Demifrauen verwenden manchmal das (astronomische) Symbol für Ceres. Das sieht ein bisschen aus wie das Venus-Symbol, aber der Kreis ist nicht komplett geschlossen. Und Ceres wiederum hat Symbole, mit denen die häufig dargestellt wird. Also in dem Fall die römische Göttin und nicht der Planet. Zum Beispiel ein Schwein. Wäre super für eine lässige Prideflag. Aber auch eine Fackel. Rein mythologisch leuchtet sie damit den Weg aus, aber do eine Fackel ist auch super für Feuer unterm Hintern. Fast so badass wie eine Axt.

Rabe hat sich dann mal ein paar Gedanken gemacht, und ein nices Rot-Konzept auf die Beine gestellt. Excitement, Energy, Passion, Courage, Attention. Oder: Begeisterung, Energie, Leidenschaft, Mut und Achtsamkeit.

Könnte eine ganz gute Sache sein, so eine Prideflag mit einer Fackel.

Die Flagge ist, wie die anderen hier gezeigten Prideflags, als einfache geometrische Darstellung gemeinfrei – darf also beliebig weiterverwendet werden. Falls wer sie irgendwo nutzt oder was nettes damit macht, freue ich mich über eine Rückmeldung über unsere SocialMedia-Kanäle oder an Xenia-ätt-Queer-lexikon-net. Zuletzt. Danke, Rabe. Ohne dich gäbe es das hier nicht.