Kummerkastenantwort 405 – Welches Geschlecht habe ich?

Ich bin biologisch weiblich und 14. Ich erlebe Phasen in denen ich mich sehr “cis” fühle aber auch andere, in denen ich mir einen männlichen und selten auch einen nicht-binären/inter Körper wünsche. Das geht jetzt seit ungefähr einem viertel Jahr auf und ab. Was bin ich jetzt? Genderfluid? Demigirl? Genderqueer? oder einfach nur verwirrt? was denkt ihr? Hilfe.

Hallo!
Ich glaube schon, dass du verwirrt bist, aber das ist völlig normal, wenn sich alles so wechselhaft anfühlt. Möchte sagen, dass es völlig valide ist, verwirrt zu sein, das macht dich aber nicht falsch oder “unnormal”. Pubertät ist schon für cis Personen verwirrend, für Menschen, die sich nicht immer “cis” fühlen, noch mehr.

Da du Gemigirl, genderfluid und genderqueer nennst, hast du dich wahrscheinlich durch unser Glossar gelesen? Die Antwort auf deine Frage lautet: Ja.
Also ja, du könntest etwas davon sein, vielleicht passen auch alle Label auf dich oder aber es fühlt sich gar keins richtig an. Aber das kannst du nur für dich selbst entscheiden. Jede Antwortmöglichkeit und jede Antwort, die du für dich findest, ist richtig und sie kann sich auch immer wieder ändern, wenn sie sich nicht mehr richtig anfühlt.

Viele Menschen, die sich als genderfluid bezeichnen, sagen ähnliche Dinge über ihre Dysphorie und die Wahrnehmung über ihren Körper. Im Gegensatz zu binären trans Personen macht es das natürlich noch schwieriger, weil Dinge, die sich an einem Tag falsch anfühlen, an einem anderen total in Ordnung sind oder sogar Euphorie auslösen. Aber du bist damit nicht allein! Falls du social media benutzt (Insta oder Twitter) könntest du Menschen folgen, welche ähnliche Erfahrungen machen und dich darüber austauschen. Mir hat das damals sehr geholfen, meine eigene Verwirrung ein wenig aufzulösen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Fluff

Das könnte Dich auch interessieren …