Kummerkastenantwort 427 – Warum sind Romantik und Sexualität so verwirrend?

Hallo liebes Kummerkasten-Team!
Nachdem ich hier schon längere Zeit am herumstöbern war, möchte ich endlich meine Frage stellen und hoffe, dass ihr mir irgendwie helfen könnt.
Ich bin 15 Jahre alt, weiblich und mir irgendwie unsicher, wie das mit meiner Sexualität und so ist.
Vor einem Jahr habe ich mich in meinem Freundeskreis als aromantisch geoutet und war dann auch eine kurze Zeit ganz zufrieden damit aber irgendwie… passt das doch nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Ich war bis dato noch nie verliebt und dachte, dass Aromantisch ganz gut für mich passt.
Im Dezember habe ich aber ein Mädchen kennen gelernt, die Bisexuell ist. Wir sind Freunde aber ich gebe zu, ich crushe auf sie und sie weiß es nicht, denn sie möchte nichts von mir. Gleichzeitig finde ich aber Männer auch irgendwie ganz cute und so, kann mir auf gewisser Weise aber nichts mit ihnen vorstellen. Mit Mädchen schon eher aber irgenwo ist mir das Geschlecht dann auch egal.
Trotzdem finde ich M/F zusammen beim SB erregender als F/F.
Was bin ich denn nun?
Liebe Grüße,
F

Hallo F,

Es tut mirt leid, dass du so lange auf diese Antwort warten musstest. Ich kann gut verstehen, dass das Thema Sexualität und Romantik für dich verwirrend ist.

Leider gibt es keinen Test o.ä. oder irgendjemand anderen außer dir, der*die wissen kann, welche sexuelle und romantische Orientierung du hast. Im Zweifelsfall musst du dir einfach die Zeit geben, die es braucht um dir sicher zu sein. Du bist damit auf keinen Fall alleine – im Gegenteil: Es geht sehr vielen queeren Menschen so.

Ich kann dir nur empfehlen, dich vielleicht durch unser queeres Glossar zu klicken oder unser Video zu sexuellen bzw. romantischen Orientierungen zu schauen – vielleicht ist da ja ein Begriff dabei, der für dich passt?

Ich könnte mir vorstellen, dass für dich z.B. pansexuell ein interessanter Begriff sein könnte…

Ich wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße,

Annika

Das könnte Dich auch interessieren …