Kummerkastenantwort 2.849: Wann bin ich zu alt für eine Transition?

Hey!
Ich bin 14 Jahre alt und habe schon seit knapp einem Jahr, das Gefühl, trans ftm zu sein. Ich bin mir halt total unsicher, manchmal stehe ich voll dahinter, manchmal habe ich extreme Angst davor. Ich brauche einfach irgendwie mehr Zeit zum nachdenken und hier kommt meine Frage auf; gibt es einen Zeitpunkt, ab wann eine Transition (Testosteron nehmen und so) nicht mehr möglich ist? Im Internet fange eigentlich alle Leute damit an, wenn sie in meinem Alter sind. Es kann sein, dass es eine völlig unnötige Frage ist, ich finde im Internet allerdings leider nichts dazu.
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! 🙂

Hallo,

im Teenageralter mit der Transistion anzufangen, macht natürlich insofern Sinn, dass du nicht erst eine für dich falsche Pubertät durchläufst. Das erspart dir, deinen Körper in einer Form erleben zu müssen, die nicht zu dir passt, und sorgt an manchen Stellen ggf. auch dafür, dass das “Ergebnis” noch genauer an das herankommt, was du dir vorstellst. (Wenn du zum Beispiel keine Brüste möchtest, ist es ja einfacher, die wachsen gar nicht erst, als dass sie später wegoperiert werden müssen.)

Aber später noch zu transitionieren ist ebenfalls möglich und lohnenswert! Da gibt es wirklich kein “zu spät”, auch wenn es sich vielleicht so anfühlt.
Außerdem gibt es die Option, erst einmal nur Hormonblocker ohne Hormonersatztherapie zu nehmen, sodass die falsche Pubertät unterbunden wird, die richtige aber noch nicht ausgelöst. So hättest du mehr Zeit, dir bewusst zu werden, was genau du für deinen Körper möchtest.

Alles Gute
Vanessa

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.