Kummerkastenantwort 3.347: Wie komme ich an Medikamente, die meine Menstruation stoppen?

Hallöchen! Ich bin eine (volljährige) afab nicht-binäre Person und ich möchte gerne ein Präparat einnehmen, welches die Mestruation stoppen soll (Kein Testo, da gibts noch andere Hormone). Ich hab mich dahingehend schon sehr gut informiert. Allerdings bin ich ein wenig lost und weiß nicht wo ich anfangen soll? Sollte ich erst mal bei der Krankenkasse anrufen oder bei einem Arzt einen Termin ausmachen? Erst mal zum Hausarzt oder wie? Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen, danke!!

Hallo,

Solche Präparate laufen idR ganz “normal” als Verhütungspille. Die Kosten übernimmt die Kasse (abgesehen von 5-10€ Rezeptgebühr) solange du unter 22 bist. Danach musst du die Kosten selber tragen. Verschrieben werden die von manchen Hausärzt*innen und auf jeden Fall von der Gynäkologie.

Du hast zwei Möglichkeiten, daran zu kommen:

  • Möglichkeit A: Du versuchst, ohne auf dein geschlecht näher ein zu gehen, deiner*m Ärzt*in zu erklären, dass die Menstruation für dich extrem stressig/schmerzhaft/schlichtweg unerträglich ist, und bittest deswegen um einen Menstruationsblocker
  • Möglichkeit B: du erklärst dein Geschlecht und sagst, dass du deswegen Menstruationsblocker nehmen möchtest. Ob das funktioniert und ernstgenommen wird, hängt vollkommen von der Willkür deiner Behandler*innen ab. Ich kann es dir ehrlich nicht sagen.

Ein Indikationsschreiben wie für eine Hormonersatztherapie solltest du für Menstruationsblocker eigentlich nicht brauchen.

Wirklich vorgesehen sind die aber für nicht-binäre Personen leider auch nicht, vor allem, weil Nicht-Binärität im deutschen Gesundheitssystem bisher leider nicht wirklich wahrgenommen wird, und es deswegen keine Vorgaben oder Richtlinien diesbezüglich gibt.

Deswegen würde ich zu Möglichkeit A tendieren, außer du hast bereits eine queerfreundliche Praxis, der du vertraust.

Auf Queer Med kannst du außerdem nachschauen, ob es vielleicht in deiner Nähe eine queerfreundliche gynäkologische Praxis gibt

Viel Glück!

Elias

Das könnte dich auch interessieren …