Kummerkastenantwort 3.389: Wieso sind asexuelle Menschen auch queer?

Wieso sind asexuelle lgbtq+ auch wenn sie hetereo und cis sind? Ich meine ist das nicht wiedersprüchlich? Sie weichen doch von keiner Norm ab oderso?

Hallo!

Also es gibt unendlich viele Gründe, warum Asexualität Teil von LGBTQIA+ ist. Ich werde nur auf die eingehen, die du genannt hast, aber das ist bei Weitem nicht alles.

Asexualität weicht von vielen gesellschaftlichen Norman ab! Zum Beispiel Allonomativität (die Annahme, dass alle Menschen (sexuelle) Anziehung verspüren), oft wiedersetzen sich asexuelle Personen auch gewissen Beziehungsnormen zB, dass eine intime romantische Beziehung Sex beinhalten muss, oder dass solche romantisch-sexuellen Beziehungen anderen Beziehungen übergeordnet sind.
Prinzipiell leben wir in einer Gesellschaft, die eine romantisch-sexuelle Beziehung zwischen einem cis Mann und einer cis Frau vorsieht. Von dieser Norm können Menschen oder Beziehungen an jedem Punkt abweichen, also auch, wenn es darum geht, ob die Beziehung sexuell ist, oder ob eine Person überhaupt eine Beziehung hat.

Eine asexuelle Person (oder auch jede Person am asexuellen Spektrum) muss aber auch nicht unbedingt von diesen Norman abweichen. So kann eine asexuelle Person trotzdem eine intime Beziehung haben, und auch mit deren Partner*in Sex haben. (Die Gründe warum asexuelle Personen Sex haben können sehr divers sein, und sind kein Widerspruch zu deren Asexualität!)
Das heißt aber nicht, dass diese Normen und Erwartungshaltungen nicht trotzdem Druck auf asexuelle Personen ausüben, und Schaden bei asexuellen Personen anrichten können.
Kurzgesagt, eine asexuelle Person ist immer asexuell, egal in welcher Art von Beziehung sie sich befindet.
(Als Vergleich können zB auch bisexuelle Personen in hetero Beziehungen genannt werden! Sie sind ebenso queer, auch wenn sie die “Norm” in dem Sinne nicht brechen.)

Insofern: es gibt genügend Normen, die asexuelle Personen brechen! Es sind vermutlich Normen, die du so verinnerlicht hast, dass sie dir nichtmal mehr auffallen, und es sind auch Normen, die innerhalb der queeren Community (teilweise) praktiziert und/oder hochgehalten werden. Es trifft aber auf alle Normen zu, dass manche queere Personen sie brechen, und andere sie dennoch leben.

Nun zum nächsten Punkt: Ja, mache Aces sind auch cis-het. (Auch andere queere Personen können cis-het sein!) Sie sind aber nicht NUR cis-het, sondern EBEN AUCH asexuell. Asexualität ist eine Sexualität die nicht heterosexuell ist, und somit inherent queer. Zu behaupten, diese Personen wären nicht queer, weil sie auch cis-het sind, spricht ihnen (einen Teil) ihrer Identität ab. Das ist nicht besonders nett und schon gar nicht inklusiv. (Und führt auch dazu, dass sich asexuelle Personen, die nicht cis-het sind, in der Community weniger wohl und/oder akzeptiert fühlen! – Keine queere Person sollte sich jemals dafür rechtfertigen müssen Platz in der Community zu haben und dieser Platz steht keiner Person mehr oder weniger zu als einer anderen, egal welche oder wie viele Labels eine Person verwendet.)

LG Lily ^-^

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.