Kummerkastenantwort 3.806: Wenn ich meine Tage bekomme, denke ich mehr über mein Geschlecht nach

cn: Periode, Dysphorie

Hi!

Ich beobachte an mir, dass ich immer kurz bevor meine Regelblutung einsetzt mehr über mein Geschlecht nachdenke als sonst. Es ist fast schon ein Indikator geworden. Also “oh, das Gefühl ein Mann zu sein nimmt mich gerade ziemlich ein, mal sehen ob ich bald meine Tage bekomme” und meistens sagt meine Perioden App dann wirklich, dass es bald wieder soweit ist.

Glaubt ihr das könnte zusammenhängen? Wenn ich “trans” + “Periode” im Internet suche komme ich, wie zu erwarten ist, Artikel die “Periode und Dysphorie” behandeln, aber das ist für mich wenig hilfreich.

Liebe Grüße,
Mo

Hallo Mo,

Bitte entschuldige, dass du so lange auf eine Antwort warten musstest.

das, was du beschreibst, ist nicht ungewöhnlich. Die Hormone im Körper verändern sich im Rahmen des Menstruationszyklus. Hormone wirken sich gleichzeitig aber auch auf so ziemlich *alles* im Körper aus. Viele Menschen, die menstruieren, haben deswegen auch stärker oder weniger stark ausgeprägtes PMS, also verschiedene unangenehme Symptome, die kurz vor der Menstruation auftreten.

Vielleicht ist es einfach so, dass die Hormone in deinem Körper sich kurz vor deiner Periode besonders “unpassend” anfühlen, und du deswegen stärker über dein Geschlecht nachdenkst. Vielleicht ist es auch einfach so, dass du dich vor deiner Periode (unterbewusst) unwohl fühlst, und deine Gedanken deswegen stärker um das Thema Geschlecht kreisen. Genau sagen, kann ich dir das natürlich nicht.

Und ich möchte auch nochmal darauf hinweisen, dass wir keinerlei ärztliche Ratschläge geben können.
Ich kann nur sagen: du bist nicht die einzige Person, der es so geht.

Liebe Grüße,
Elias

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert