Kummerkastenantwort 4.470: Bin ich zu jung um zu wissen, dass ich asexuell bin?

Ist es entscheidend wie alt man ist um festzustellen dass man asexuell ist?
Hi es ist mir sehr unangenehm darüber mir Freunden zu sprechen und deshalb frage ich das hier. Ich bin 13 (fast 14), lesbisch und denke darüber nach ob ich asexuell sein könnte. Da niemand in meinem Umfeld über sowas redet, weiß ich nicht ob ich normal bin oder nicht bzw. Ob das was ich tue/denke normal ist.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen wie es ist GV zu haben und was daran wirklich so toll sein soll. Also ich denke das “Gefühlt” wäre da aber mehr nicht. Ich sehe keinen Grund mit einer Person so intim zu sein. Ich kann mir nicht einmal vorstellen komplett n**kt mit einer Person in einem Raum zu stehen.
Wenn ich mich (sehr selten) “selbst befriedige” denke ich dabei an kein Geschlecht, eigentlich nicht mal an eine Person. Also sozusagen Hintergrundlos.
Wenn mir ein Mädchen wirklich wichtig ist bzw. Ich sie liebe/Crush habe habe ich schon den Drang Körperkontakt zu haben aber nur im Sinne von umarmen/Hände halten oder vielleicht sogar küssen. Aber nicht mehr.
Ich denke auch in einer Beziehung braucht man kein GV.
Ich weiß nicht ob ich zu jung bin mir diese Frage zu stellen bzw. sie zu beantworten…
Glaubt ihr ich könnte mich asexuell Labeln und wenn ja wie soll ich Leuten erklären wie ich darauf gekommen bin. Und wie nennt man sich wenn man lesbisch und asexuell ist?
Danke falls ihr diese Frage beantwortet und mir helft ❤️‍🩹

Hallo!

Du bist überhaupt nicht zu jung, um zu wissen, dass du asexuell bist! Und so wie du deine Erfahrungen beschreibst, würde ich auch sagen, dass du ziemlich wahrscheinlich asexuell bist. Und wenn sich das irgendwann ändern sollte, ist das auch okay.

Du kannst dich einfach lesbisch und asexuell nennen. Manche unterscheiden auch zwischen romantischer und sexueller Anziehung, dann könntest du dich als homoromantisch und asexuell bezeichnen.

Wenn dich Leute fragen, warum weißt, dass du asexuell bist, kannst du das so ehrlich und detailliert beschreiben, wie du möchtest. “Ich hab einfach gemerkt, dass ich keinen Sex haben will”, tut im Zweifelsfall aber sehr knapp und schmerzlos.

Ich hoffe, ich konnte dir damit etwas weiter helfen
LG Lily

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Anonymous sagt:

    Wenn sich asexuell für dich gerade richtig anfühlt, und du dich damit irgendwie identifizieren kannst, dann kannst du das Label einfach benutzen. Und es kann sein, dass du in einer Beziehung dann merkst das du Dinge doch gerne machen möchtest, die du dir grade nicht vorstellen kannst und das ist voll okay. Labels müssen immer nur für die Gegenwart hilfreich sein, um einen Namen und eine Community von Menschen zu haben, die sich gerade so fühlen wie du.
    Ich habe mich eine Zeit lang asexual gelabelt und inzwischen gemerkt, dass ich es vlt doch nicht ganz bin (vlt eher demisexual?), aber trotzdem hat mir das Label zu dem Zeitpunkt geholfen, weil es beschreiben konnte wie ich mich zu dem Zeitpunkt gefühlt habe.
    Wenn du dir aber weiterhin unsicher bist, ist vielleicht quoisexual/wtfsexual auch ein interessantes Mikrolabel für dich, das bedeutet, dass man vermutet asexuell zu sein, sich dabei aber nicht ganz sicher ist.
    Ich hoffe auf jeden Fall, dass du die richtigen Worte und ein verständnisvolles Umfeld findest <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert