Kummerkastenantwort 26?: Ich bin polyam und überfordert

Heyho mein Name ist Lexi

Ich bin seit einigen Wochen in einer Beziehung und bin echt glücklich mit ihm. Habe jetzt aber an Silvester jemanden wiedergesehen, für den ich lange Gefühle hatte und jetzt ist alles wieder hochgekommen. Habe mich zwar mit dem Gedanken, poly zu sein angefreundet, weiß aber überhaupt nicht was ich tun soll. Ich bin super überfordert damit und ich will auch nicht meinen Freund verletzen . .

Hallo Lexi,

ich verstehe deine Sorge – es ist echt schwer, polyamourös zu sein, wenn in unserer Gesellschaft gilt, dass monogame Beziehungen die einzige Möglichkeit sind, wirklich glücklich zu werden. Das stimmt natürlich nicht – es gibt viele, viele Menschen, die polyam sind und sehr glücklich damit und mit ihren Beziehungen.

Mein Vorschlag wäre, dass du mit deinem Freund mal über Polyamorie redest und ihm erklärst, was das für dich bedeutet. Ich weiß, das ist super schwer und es kann sein, dass er es nicht gut verkraftet – andererseits klingt es für mich so, als wäre polyam sein ein Teil deiner Identität, und ich schätze mal, das wird nicht weggehen, egal, wie lange ihr zusammenseid. Früher oder später wird es also wahrscheinlich wichtig werden, und dann ist es vielleicht besser, wenn ihr beiden schon am Anfang eurer Beziehung Klarheit schafft. Selbst wenn sich herausstellen sollte, dass dein Partner nicht selbst auch polyamourös ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten für euch, mit dieser Situation umzugehen. Wichtig ist, dass ihr darüber redet und ehrlich über eure Bedürfnisse und Gefühle seid.

Die Frage ist auch, wie es um deine Gefühle für diese andere Person steht. Werden die erwidert? Gibt es aktuell vielleicht die Möglichkeit, mit beiden Menschen eine Beziehung zu führen? Oder geht es dir in erster Linie darum, dass du deinem Partner deine Gefühle für die andere Person nicht verschweigen möchtest? Beides ist okay und wichtig, und vielleicht hilft es dir, vor einem möglichen Gespräch mit deinem Partner und vielleicht auch der anderen Person Klarheit zu verschaffen.

Natürlich ist es deine Entscheidung, ob du so ein Gespräch in deiner neuen Beziehung führen möchtest oder lieber nicht. Falls du dir zu viele Sorgen darüber machst, mit einem Gespräch deine neue Beziehung aufs Spiel zu setzen, ist es vielleicht einfacher, dir vorerst deine Gefühle für die andere Person aus dem Kopf zu schlagen und dich auf deine Beziehung zu konzentrieren. Du kannst selbst am besten einschätzen, welche Vorgehensweise die richtige ist.

Ich wünsche dir alles Gute für deine Situation.

Liebe Güße,
Balthazar