Kummerkastenantwort 504 – Wie “übersetze” ich nicht-binäre Pronomen aus dem Englischen?

Hallihallo, liebes Queer Lexikon!

Ich hab eine kleine Frage zur Sprache: Wie rede ich am besten über englischsprachige Personen, die nichtbinäre Pronomen verwenden? Am besten ist es ja natürlich, einfach nachzufragen, aber das geht leider nicht immer. Derzeit verwende ich, wenn ich die Vorlieben der Person, um die es geht, nicht kenne, einfach den Namen stattdessen und gebe mein Bestes, Sätze so umzuformulieren, dass keine gegenderten Worte vorkommen. Gibt es da irgendwelche weniger unhandlichen Möglichkeiten?

Liebe Grüße!

Hallo,

du hast das Problem schon gut umrissen. Wissen kannst du es im Zweifel nicht, und Fragen kannst du auch nicht immer. Also, was tun:

Möglichkeit 1: Die Pronomen wörtlich übernehmen. Das geht besser bei Pronomen, die es auf deutsch auch gibt. They zum Beispiel. Aber prinzipiell geht das mit allen Neopronomen. Wenn wir Namen nicht übersetzen, können wir auch andere Worte übernehmen.

Möglichkeit 2: Pronomen vermeiden. Wer keine nutzt, nutzt auch nicht die Falschen. Aber, wie du sagst, das geht manchmal nur schwierig.

Möglichkeit 3: An einer Stelle, die gelesen wird, oder bevor du über die Person sprichst, ankündigen, dass du ein bestimmtes nicht-binäres Pronomen nutzen wirst, und nicht weißt, welche Form auf deutsch richtig wäre. Dann bleibt es sprachlich immerhin neutral, das ist schonmal nicht falsch, aber im Zweifel auch nicht richtig.

Liebe Grüße
Xenia

Das könnte Dich auch interessieren …