Kummerkastenantwort 1.833- Ich bin verwirrt.

Erst mal danke fĂŒr eure Antwort😊
So, mein Problem ist, ich weiß (glaube zumindest), dass ich apro bin. Mein Problem ist, dass ich glaub ich irgendwie jungs nur mögen kann, wenn ich einer bin (bin weiblich geboren und 15 jahre alt). Manchmal wĂ€re ich schon irgendwie gern ein Junge (und hĂ€tte nen Freund, manchmal aber möchte ich weiblich sein und eine Freundin) und ich habe auch mal vor dem Spiegel mein T shirt so eng gemacht, dass man meine BrĂŒste nicht gut sah. Ich hatte dann das seltsame traurige GefĂŒhl. Mir ist es aber kein Problem mit meinem Bikini baden zu gehen oder rosa zu tragen. Ich habe mal das Thema bei meiner Mama angeschnitten, aber sie meint, dass ich halt kein Selbstvertrauen oder Liebe zu meinem Körper habe. Sie meinte auch, dass ich das vielleicht cool finde und glaube, dass ich so Freunde finde, weil ich keine habe.

Vielleicht möchte ich einer sein, weil ich schlechte Erfahrungen mit boys gemacht habe und es besser machen möchte oder weil ich mich dann sĂŒĂŸ fĂŒhle. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass ich Nb bin, aber dann bin ich irgendwie verrwirrt. Ehrlich gesagt war ich als meine kleine Schwester mit dem Thema angefangen hat etwas trans/homophobisch. Sorry… Aber dann irgendwie …ich weiß nicht jetzt unterstĂŒtze ich das voll und ganz. Und jetzt bin ich auch verwirrt. Ich weiß auch nicht, ob ich ĂŒberhaubt einen Binder tragen dĂŒrfte, weil ich eine Angststörrung habe.Tut mir leid. Bitte bitte Antwortet mir. Danke und ich hoffe es geht allen von euch gut.

Hi!

Ich wĂŒrde deiner Mutter da nicht zustimmen. Vielleicht hast du wenig Selbstvertrauen und magst deinen Körper nicht besonders, aber das heißt nicht, dass du nicht trans sein kannst. Im Gegenteil, es ist fĂŒr viele gar nicht so leicht sich selbst zu lieben, wenn sie versuchen mĂŒssen mit einem Geschlecht zu leben, dass nicht ihrs ist. Außerdem dĂŒrfen Menschen aller Geschlechter je Farbe gerne tragen und mit Bikinis ok sein. Und ich glaube nicht, dass trans sein ein besonders einfacher Weg ist Freunde zu finden. DafĂŒr wĂ€re ein Hobby, das andere cool finden, denke ich der leichtere Weg. Generell gibt es eigentlich fĂŒr jedes Problem einen leichteren Weg, als trans sein vorzutĂ€uschen. Du kennst dich besser, als deine Mutter es je könnte. Wenn du das GefĂŒhl hast trans zu sein, dann wird da wahrscheinlich auch was dran sein.

Das traurige GefĂŒhl vorm Spiegel kann durchaus Dysphorie sein. Und wenn du gerne ein Junge wĂ€rst, dann klingt das schon sehr so, als wĂ€rst du bereits einer. Wenn du dir wĂŒnschst manchmal ein Junge und manchmal ein MĂ€dchen zu sein, könnten bigender oder genderfluid vielleicht interessante Label fĂŒr dich sein. Ich kann aber nur VorschlĂ€ge machen, letzen Endes musst du gucken, mit was fĂŒr einem Label du dich am wohlsten fĂŒhlst. Das kann natĂŒrlich eine nicht-binĂ€res Geschlecht sein (bigender kann da z.B. auch drunter fallen). Aber wenn dich nicht-binĂ€re Label eher verwirren und stressen, musst du dich damit nicht oder zumindest nicht jetzt befassen. Das ist ja fĂŒr dich und soll dir gut tun, nicht dir noch mehr Druck machen.

Dass du beim ersten Kontakt mit dem Thema trans- und homofeindlich warst, ist natĂŒrlich nicht schön. Wir leben aber auch in einer Gesellschaft, in der das leider ziemlich normal ist. Wenn in deinem Umfeld eine feindliche Haltung zu queeren Themen ĂŒblich ist, nimmst du das natĂŒrlich auf. Selbst als queerer Mensch. Viel wichtiger als die erste Reaktion ist aber, dass du dazu gelernt hast! Wenn du also inzwischen respektvoll damit umgehst, gibt es keinen grund dir dafĂŒr weiter VorwĂŒrfe zu machen. 🙂

Ich kann dir leider keine medizinische Beratung geben, ob ein Binder fĂŒr dich in Frage kommt. Es ist am besten, wenn du das eine Fachperson fragst, falls du deswegen in Behandlung bist. Eventuell gibt es aber die Möglichkeit als Kompromiss einen etwas grĂ¶ĂŸeren Binder zu nehmen, als du eigentlich brĂ€uchtest. Der Effekt ist dann natĂŒrlich kleiner, aber dafĂŒr hast du mehr Raum, wenn du ihn brauchst. Eventuell könnte auch ein Binder mit Reißverschluss zum schnellen Öffnen etwas fĂŒr dich sein? Aber da kann ich nur mutmaßen, besprich das wie gesagt wenn möglich mit einer Fachperson.

Ich hoffe ich habe deine Fragen soweit beantwortet, ansonsten sag gerne nochmal bescheid!

Liebe GrĂŒĂŸe
Lir

Das könnte dich auch interessieren â€Š