Kummerkastenantwort 2.543: Ich glaube, ich bin trans

Hallo, ich habe eine Frage. Ich denke nämlich, dass ich trans sein könnte. Doch nun habe ich Zweifel, denn ich habe Sorgen, dass meine Gefühle und Gedanken eingebildet und nicht echt sind. Seit ich drei bin habe ich sehr große Probleme mit meinen Genitalien, habe mir immer männliche gewünscht. Das war das erste Anzeichen, was ich hatte. Es kamen aber noch weitere dazu. Ist es möglich, dass weitere Gedanken wie „Ich will ein Junge sein“ eingebildet waren, weil ich einen Penis wollte und eben nur Jungs einen Penis haben? Kann es sein, dass ich nur denke trans zu sein, weil ich einen Penis haben will? Kann es sein, dass ich doch ein Mädchen bin, was sehr unzufrieden mit seinen Genitalien ist und deswegen denkt, es wäre trans? Danke für eure Antwort, ich finde es toll, dass ihr das macht. Liebe Grüße

Ja moin,

klar, prinzipiell kann sein, dass diese Brücke, die du da baust, von einem Penis zu typischen Ideen, die wir oder du von Männern hast und dass das dann eigentlich irgendwo ins Leere läuft.

In meinen Augen ist da eine andere Überlegung vielleicht zielführender. Reden wir über Dysphorie. Der Begriff ist stark in der trans- und nicht-binären Community verwurzelt und beschreibt ein Unwohlsein, häufig in Bezug auf den eigenen Körper oder Teile davon, was dann ein Aspekt des Trans-seins sein kann und entsprechend einen Transitionswunsch begründen kann. Weil wir als Menschen sind individuell und auch sehr verschieden und während manche Dysphorie über sehr viele Teile ihres Körpers empfinden, bezieht sich das für andere auf nur auf einzelne Körperteile. Und hier würde ich starten und schauen, was ich da gedanklich bauen kann: Das nicht-haben eines Penis fühlt sich falsch an für mich und macht mir Dysphorie. Und dann von da aus weiter gehen: Möchtest du das ändern, möchtest du zum Beispiel einen Packer, oder eine entsprechende OP? Fühlt ein Trans-Label dazu gut? Gibt es andere Dinge an deinem Körper oder deiner Erscheinung, die du anders ausprobieren möchtest? Das kann alles sehr verschiedene Antworten haben. Das ist kein Spiel mit “je mehr desto richtiger”. Es geht um dich und deinen Körper. Dein Körper. Deine Regeln. Deine Entscheidungen.

Liebe Grüße
Xenia

Das könnte dich auch interessieren …