Kummerkastenantwort 2.929: Bin ich vielleicht polyamor?

Könnt ihr helfen, meine Gedanken zu sortieren? Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, zuvor war ich 8 Jahre mit einer Frau zusammen und habe dort schon einmal festgestellt, dass ich Gefühle für mehr als eine Person entwickeln habe. Kurz nachdem ich es damals angesprochen hatte, dass ich evtl. poly bin, ist die Beziehung gescheitert, was aber definitiv viel tiefere Ursachen hatte. Ich hatte die Gefühle für die andere Person dann als Signal gewertet, dass in meiner Beziehung etwas nicht rund läuft. Mit meinem jetzigen Freund waren es nie so richtig Schmetterlinge, dafür aber direkt eine ganz tiefe, innige und vertrauensvolle Beziehung. Nun hatten mein Freund und ich zuletzt mehrere Monate eine echt nicht so leichte Phase, weil er super negativ war und ich gefühlt sein gesamtes Leben regeln durfte. Dennoch schaffen es ganz toll, miteinander Dinge zu klären und aus der Welt zu schaffen. Er ist der loyalste und herzlichste Mensch,. Seit kurzem merke ich, dass ich Gefühle für einen anderen Mann entwickle und da so eine Anziehung ist, die ich leider nie zu meinem Freund hatte. Sind es Zeichen, dass etwas nicht stimmt? Oder bin ich doch poly? Meinen Freund liebe ich sehr und ich würde nie etwas tun, was ihn verletzt. Aber falls sich diese Gedanken nicht ändern, muss ich es ansprechen und ich weiß, dass er grundsätzlich wenig Offenheit besitzt gegenüber verschiedensten sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten, das ist ihm alles sehr fremd. Bevor ich meine Gedanken nicht sortiert habe, möchte ich auch nicht sprechen, weil ich den Inhalt dann selbst nicht so genau weiß. Wie könnte ich mehr Klarheit bekommen?

Hallo!

Ob du polyamor bist oder nicht kann ich leider nicht beurteilen – es klingt für mich aber durchaus plausibel. Beziehungen zu öffnen oder zu ändern ist leider immer ein bisschen tricky. Du findest aber in deiner Frage schon tolle Worte um deinem Freund klarzumachen, wie sehr du ihn schätzt und liebst, das könnte ggf. dabei helfen.

Damit du erstmal mehr Klarheit bekommst, würde es dir vielleicht helfen, dich ein bisschen weiter in polyamore Kultur einzutauchen und z.B. eins der vielen Bücher dazu zu lesen – einfach nur, um zu schauen, ob du dich da wiederfindest. Es kann sicher auch nicht schaden, mal zu einem polyamoren Stammtisch zu gehen und mit anderen Menschen über ihre Erfahrungen zu sprechen und alle deine Fragen zu stellen.

Ich wünsche dir dabei alles Gute!

Liebe Grüße,

Annika

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert