Kummerkastenantwort 3.064: Wie kann ich daten, wenn ich auf dem aromantischen Spektrum bin?

Hallo,
ich (19) bin ace und aroflux.
Derzeit trifft es eher biromantic und ich bin in meinen Jungen verliebt. Allerdings „traue“ ich mich nicht, ihn nach einem Date zu fragen, da sich meine romantische Anziehung jederzeit ändern könnte oder ich mich „entliebe“ sobald mir etwas an der Person über mehrere Wochen hin weg nicht gefällt, sei es eine Kleinigkeit in meinem Unterbewusstsein. Das wäre natürlich sehr schade, da ich ihn sehr mag, wir ähnliche bis gleiche Zukunftsvisionen haben und er damit klarkommt, wenn jemand Asexuell ist (was auch relativ schwer zu finden ist).
Habt ihr einen Tipp wie ich in dieser Situation am besten agieren könnte?
Freundliche Grüße

Hallo!

Dating auf dem aro Spektrum kann schwierig sein, aber das ist kein Grund es nicht zu versuchen!
Natürlich kann es sein, dass deine Anziehung wieder verschwindet, es kann aber auch sein, dass sie es nicht tut. Und wenn ihr zwei euch über Anziehung hinaus gut versteht, könnt ihr auch zusammen bleiben, wenn deine Anziehung wieder verschwindet (solange du dich trotzdem in der Beziehung noch wohl fühlst).
Wichtig ist meiner Meinung nach, dass du offen und ehrlich mit der Situation umgehst. Sag etwa, dass die Möglichkeit besteht, dass deine Gefühle irgendwann verschwinden, und dass das nichts mit ihm zu tun hat. Sei dir deiner eigenen (emotionalen) Grenzen bewusst und sei auch bereit, sie aufzuzeigen und zu respektieren.

Ich hoffe, ich konnte dir damit etwas weiter helfen
LG Lily ^-^

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert