Kummerkastenantwort 3.400: Was hat es mit dem ‘lesbisch als Geschlecht’ auf sich?

Hi,
ich habe gerade eine Frage bei euch gesehen, über lesbisch als Geschlecht. Könntet ihr das mal erklären weil ich habe das noch nie gehört.
Danke

Hallo,

lesbisch ist nicht “nur” eine sexuelle Orientierung. Lesbisch ist -mindestens retrospektiv- auch eine Identität. Wie?

Wenn wir von einer Gesellschaft ausgehen, in der Frauen bestenfalls begehrt werden und immer nur passiv agieren. Und Männer aktiv begehren, dann sind Lesben mit einem eigenen Begehren, das insbesondere keinen Mann involviert, bei Frauen schon mal nicht mitgemeint. Daraus ergeben sich eigene lesbische Identitäten. Manche lesbische Denker*innen, wie z.B. Monique Wittig haben deswegen die Theorie aufgestellt, dass Lesben keine Frauen sind. Manche Lesben nutzen oder nutzten ‘lesbisch’ also auch als Label für ihr Geschlecht, aber eben nicht alle.

Das ganze ist natürlich aktuell stark im Wandel, hat aber noch Bedeutung für lesbische Communities.

Liebe Grüße,

Xenia und Annika

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.