Kummerkastenantwort 3.747: Kann ich nicht-binär sein und meine Brüste behalten?

Ich habe eine Frage zum nicht-binär Sein. Darf ich denn weiterhin aussehen wie eine Frau, bzw. meine Oberweite behalten? Ich würde gerne auch etwas maskuliner aussehen, aber es fällt mir aufgrund meiner weiblichen Figur sehr schwer.
Und ich wollte fragen, wie das mit meinem Vornamen ist. Darf ich ihn behalten? Ich denke mir, dass die Geschlechszuschreibung zu meinem Vornamen als weiblich ja auch nur in unseren Köpfen existiert.

Huhu,

nicht-binäre Menschen haben kein bestimmtes Aussehen oder bestimmte Namen. Du musst auch nicht deinen Namen oder dein Aussehen ändern, um “richtig” nicht-binär zu sein. Du bist es auch niemandem schuldig das zu machen. Weder Namen noch Brüste haben ein Geschlecht, und daher ist beides auch unabhängig von deinem Geschlecht.

Du darfst also natürlich weiterhin so bleiben wie du bist, und du musst auch niemanden dafür um Erlaubnis bitten. Wenn Menschen versuchen, mit deinem Vornamen oder deinem Aussehen automatisch dein Geschlecht zu schätzen, dann ist das ihr Problem, und nicht deine Schuld.

Liebe Grüße,

Aurora

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert