Kummerkastenantwort 4.320: Ich habe es satt, dass innerhalb der queeren Community getritten wird, wer es schwerer hat

Hey, ich muss mal kurz ranten und vielleicht habt ihr eine lösung…
Habe gerade ein video gesehen, wo es um die frage ging, ob es schwule oder lesben schwerer haben und es gab so hiel hass in den kommentaren von beiden seiten.
Ich bin selber lesbisch und irgendwie fassungslos. Wie kann man sich ersthaft innerhalb der eigenen community so spalten? Gerade über so eine frage, wo man nie eine antwort finden wird. Es gibt ja keinen faktor, an dem man das messen kann. Ja, Schwule werden in der geschichte und und weltweit viel mehr (staatlich) verfolgt. Ja, lesben sind (vielleicht durch das patriarchat idk) deutlich unterrepräsentiert(fällt mir gerade in der schule auf. Haben sexual diversity und sprechen nur über männliche queerness). Ja, beide haben es schwer beim coming out und das ist individuell schlimmer oder besser.
Auch innerhalb meiner freundesgruppe hatte ich solche themen. Meine queeren männlichen freunde werden von vollidioten als unmännlich gesehen, ich persönlich werde andauernd auf meine sexualität reduziert und auch sexualisiert.
Ich kann einfach nicht mehr. Von außen und von innen erfährt die community so viel diskriminierung. Und ich bin “nur” lesbisch. Wie müssen sich menschen denn fühlen, die bifeinlichkeit oder transfeindlichkeit erleben oder zusätzlich noch poc sind?
Wie soll denn das alles gut werden, wenn wir uns nicht mal untereinander unterstützen können, ohne anderen diskriminierungserfahrungen abzusprechen?
Was denkt ihr dazu?

Hallo,

Ich kann deinen Frust gut verstehen – und die Frage, wer es ‘schwerer’ hat, hilft uns tatsächlich gar nicht so sehr. Sondern, wie du schon sagst, verschiedene queere Personen erleben verschiedene Formen von Diskriminierung, die ganz spezifische Auswirkungen haben. Diese Unterschiede müssen wir anerkennen und uns gegenseitig zuhören und supporten. Und es ist außerdem natürlich wichtig, auch innerhalb der Community über die eigenen Privilegien nachzudenken (z. B. werde ich als cis Person nie misgendert).

Liebe Grüße,

Annika

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.