Kummerkastenantwort 261: Coming Out als lesbisch, aber ohne großes Drama?

Ich möchte meinen Freunden sagen das ich lesbisch bin wie mach ich das so das es nicht so ein großes Ding wird?

Hallo du,

ich verstehe nur zu gut, dass du keine Lust darauf hast, aus deinem Coming Out eine große Sache zu machen. Es ist total nervig, dass hetero Menschen immer automatisch davon ausgehen, dass alle anderen auch hetero sind, außer du machst eine große Ankündigung, dass du es nicht bist. Das ist total unfair und sollte echt nicht so sein.

Hier sind ein paar Vorschläge, wie es vielleicht ohne große Ankündigung geht:

  • du könntest nebenbei einen Crush auf ein Mädchen oder eine Frau erwähnen, den du mal hattest
  • wenn dir das lieber ist, könnte es auch eine Schauspielerin oder Sängerin sein oder so – das lässt sich auch leicht in ein Gespräch einbringen, z.B. bei einem gemeinsamen Filmabend, sowas wie “Sie ist so heiß, oder? Ich steh total auf sie.”
  • du könntest sie fragen, ob sie nicht zufällig ein Mädchen/eine Frau kennen, mit der sie dich verkuppeln können
  • bzw. wenn du vergeben bist, könntest du ihnen einfach deine Freundin vorstellen
  • du könntest dir eine Pride Flag besorgen, vielleicht als Button für deine Jacke oder deinen Rucksack, oder ein Armband, oder vielleicht ein T-Shirt mit einem witzigen Spruch drauf, oder auch irgendwas in deinem Zimmer an die Wand hängen, eine Regenbogenfahne oder ein lesbisches Poster oder so
  • Du könntest sie fragen, ob sie mit dir einen Film oder eine Serie schauen wollen, in dem lesbische Charaktere vorkommen – das kann eine gute Gesprächsüberleitung sein
  • Du kannst sie fragen, ob sie mit dir auf den nächsten CSD in deiner Gegend gehen wollen

Ich hoffe, bei den Vorschlägen ist was für dich dabei! Ich drücke dir die Daumen bei deinem Coming Out und wünsche dir alles Gute!

Viele Grüße,
Balthazar

Das könnte Dich auch interessieren …