Kummerkastenantwort 294: Ich habe Angst, mich bei meinem Vater zu outen

Ich bin bi. Geoutet bin ich biw jetzt bei meinen Freunden, meiner Mutterund meinem Bruder. Letzteres outing lief leider nicht so gut, und deshalb habe ich Angst mich bei meinem Vater zu outen… Er ist bei solchen Sachen ziemlich religiös… Wie kann ich mich am besten bei ihm outen?

Hallo lieb* Unbekannte*r,

Es tut mir leid, zu hören, dass das Coming Out bei deiner Familie bisher nicht so gut lief. Ich hoffe, dass zumindest deine Freund*innen dich unterstützen.

Zuerst ist mir wichtig zu sagen: Du musst dich natürlich nicht outen, wenn du das nicht möchtest. Und wenn du Angst davor hast, dass dir Gewalt angetan wird, du zuhause nicht mehr wohnen kannst usw. dann ist es manchmal auch schlau, sich erst zu outen, wenn eins zuhause ausgezogen ist bzw. genug Geld hat, um sich selbst zu finanzieren.

Aber natürlich ist es deine Entscheidung, ob du ein Coming Out haben möchtest und wann es passiert. Wenn du dich dafür entscheidest würde ich dir empfehlen, dir eine Unterstützungsperson mitzunehmen, die dir den Rücken stärkt und zu dir hält. Am Besten ist das eine erwachsene Person – vielleicht ein*e Lehrer*in, Sozialarbeite*in, Tante*Onkel, Oma*Opa usw.

Du kannst dich auch schon vorher zum Thema Bisexualität und Religion informieren (ich weiß leider nicht, welche Religion dein Vater bzw. du haben) und ihm ggf. etwas zu Lesen mitgeben, wo erklärt wird, dass bisexuell bzw. queer-Sein mit seiner Religión vereinbar ist bzw. ok ist.

Ich wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße,

Annika

Das könnte Dich auch interessieren …