Kummerkastenantwort 2.968: Darf ich eine Freundin fragen, ob sie queer ist?

Hi,
ich identifiziere mich seit ein paar Jahren als queer. Heute habe ich mich mit einer Freundin getroffen, die ich schon länger nicht mehr gesehen habe. Sie hat mir gesagt, dass sie in ein Mädchen verliebt ist. Das meinte sie ganz selbstverständlich in einem Nebensatz, und ich hätte gerne mehr mit ihr über dieses Thema gesprochen, weil ich außer ihr keine Queerios in meinem Freund*innen-Kreis habe. Allerdings wusste ich gar nicht, ob ich das sollte, da ich nicht wusste, ob die Situation ein Outing oder was auch immer sein sollte. Ich weiß auch gar nicht ob sie sich überhaupt labelt oder sich als Teil der LGBTIAQ*-Community sieht, aber ich wollte ihr nicht zu nahe treten. Soll ich sie darüber “ausfragen” und mich mit ihr darüber unterhalten oder es einfach lassen?
Viele Grüße,
Isy

Hej Isy,

Kontext ist magisch und wichtig. So wie du das Gespräch beschreibst, wäre es bestimmt möglich gewesen, da anzuknüpfen und und zu schauen, ob sich diese Freundin als queer sieht. Vielleicht kannst du ihr ja mal schreiben und vorsichtig nachfragen, in dem du auf das Gespräch Bezug nimmst und vorsichtig nachfragst.

Bedenke, dass du selbst wenn das so ist, keinen Anspruch hast, das zu erfahren. Dass das so und so eine sehr persönliche Sache sein kann. Ich kann verstehen, dass du gerne jemand hättest, wo du als queere Person über gemeinsame Themen reden kannst, ja, gleichzeitig wäre sicher nicht verkehrt, wenn du dabei auch auf ihre Grenzen achten kannst.

Vielleicht ist ein guter Plan, wen dir zu erzählen, und dabei klarzumachen, dass sie auch mit dir drüber reden kann.

Liebe Grüße
Xenia

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.