Kummerkastenantwort 4.419: Wie kann ich mein Queeres Imposter-Syndrom überwinden?

Hi.

Ich würde gerne andere Pronomen und einen anderen Namen ausprobieren, und ich hätte auch den Raum dafür, aber ich traue mich nicht. Ich fühle mich wie ein Hochstapler (Hallo Imposter Syndrom). Diese Hemmungen sind mittlerweile so stark dass ich mir sogar nicht vorstellen kann mit meiner Therapeutin darüber zu sprechen, obwohl wir schon mal Gespräche über Geschlecht geführt haben. (Ich bin eigentlich wegen anderen Sachen bei ihr.) Mit meiner Freundin, die auch offen dafür wäre andere Namen oder Pronomen für mich zu verwenden, kann ich irgendwie auch nicht reden. Ich könnte so viel Unterstützung haben, aber ich traue mich einfach nicht.

Habt ihr vielleicht Tipps wie man Imposter Syndrom überwinden oder zumindest weniger schlimm machen kann?

Liebe Grüße
Josh

Hallo Josh

Wir haben hier schonmal einen Blogbeitrag zum Thema Imposter Syndrom veröffentlicht. Da findest du alles mögliche an Tips, wie du damit umgehen kannst.

Besonders wichtig ist es, dich daran zu erinnern, dass du Respekt und Unterstützung verdienst, egal, ob nun queer bist, oder nicht. Namen und Pronomen auszuprobieren, ist Teil der Selbstfindung, und du musst dir dafür nicht sicher sein, ob sich das alles nochmal ändert oder nicht. Selbst wenn die Labels, die du dir derzeit gibst, “nicht stimmen”, ist es nicht falsch, sie zu verwenden. Du darfst experimentieren. Du darfst alles nachher nochmal ändern.

Du sagst auch, du könntest diese Unterstützung von deinem Umfeld haben. Du kannst mit deiner Freundin oder mit deiner Therapeutin eigentlich darüber reden. Ist es nicht auch eine Frage von Vertrauen und Respekt ihnen gegenüber, dass du ehrlich mit ihnen bist? Ich wäre sehr froh, wenn ein*e meiner Freund*innen mir so etwas anvertrauen würde, und ich der Person helfen dürfte.
Und du musst ja auch nicht alles auf einmal machen. Fang klein an. Besonders mit deiner Therapeutin ist es vielleicht einfacher, erstmal über dein Imposter Syndrom zu reden, bevor du mit einem Outing anfängst. Oder zuerst mal über Gender ganz generell zu reden, bevor du über dein Gender redest.

Ich hoffe, ich konnte dir damit etwas weiter helfen
LG Lily

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.