Verschlagwortet: Selbstbestimmungsgesetz

Queere Fortschritte in der Schweiz

Ein Gastbeitrag von Alecs Recher, Mitgründer von Transgender Network Switzerland. Ein Selbstbestimmungsgesetz Das fordert die trans Community in Deutschland seit Jahren, und das soll mit der Ampelkoalition nun endlich auch kommen. Denn wer weiss...

Versachlichung Teil 11 – Gefährdung für Frauen und Kinder?

Heute: Selbstbestimmung soll nicht Frauen und trans Kinder gefährden. Wir brauchen eine Debatte, wie trans Personen leben können, ohne die geschlechtsbasierten Rechte von Frauen und Kindern zu gefährden. Trans Frauen sind auch Frauen. Weder...

Versachlichung Teil 9 – Risiken und Nebenwirkungen

Thema heute: “Medizinische Transitionsmaßnahmen, wie die Gabe von Hormonen, Operationen an Genitalien, Brust oder eine Hysterektomie können Nebenwirkungen wie Depressionen, Leberschäden oder Unfruchtbarkeit zur Folge haben. Die Nebenwirkungen sollen verschwiegen werden, trans Menschen sind...

Versachlichung Teil 7 – Frauensport

Heute: „Männer können einfach behaupten, sie wären Frauen und am Frauensport teilnehmen. So können sie Frauen um den Sieg bringen.“ Medaillenklauen leicht gemacht? Bereits seit 2004 können trans Personen an den Olympischen Spielen teilnehmen,...

Ein rotes Verkehrsschild mit einer orangenen Warnleute, auf dem "Wrong way" steht.

TSG: Was soll das alles?

  Diese Woche hätte es die Abschaffung des “Transsexuellengesetzes” geben können. Da haben im Bundestag ein paar Stimmen gefehlt. Xenia fasst zusammen. Mutter allen Übels: Das TSG Das TSG ist eines der schlechtesten Gesetze...

Versachlichung Teil 5: Von Religion und Trauma

Heute neben der Debatte zum Selbstbestimmungsgesetz im Bundestag. Mehr Versachlichung. Heute: „Menschen mit männlichem Körper in Frauenumkleiden könnten religöse Frauen ausschließen, oder Frauen, die vergewaltigt wurden retraumatisieren.“ Trans Frauen haben keinen männlichen Körper, sie...

Nicht vermittelbar

Ich verstehe Dinge nicht. Deswegen schreib ich das mal auf und frag nach. Wenn ich glauben würde, dass es wer Verantwortliches lesen und mir eine Antwort geben würde, würde ich es einen offenen Brief...

Versachlichung Teil 4: Von drakonischen Strafen

These heute: Aus Versehen den falschen Namen zu verwenden, wenn man sich noch nicht umgewöhnt hat und das Selbstbestimmungsgesetz in Kraft ist, kann mit 2500€ Strafe belegt werden. Ordnungswidrigkeit: falsche Namen verwenden § 7...