Kummerkastenantwort 3.188: Meine Freundin ist depressiv und verletzt sich selbst – was kann ich tun?

TW: Depressionen, Self-Harm
Hey,
mein Problem hat nicht wirklich etwas mit queerness zu tun oder so, aber das hier ist so ziemlich der einzige gute Kummerkasten, den ich kenne.
Ich bin nur seit knapp zwei Jahren mit meiner Freundin zusammen. Vor ein paar Monaten sind mir ein paar Änderungen in ihrem Verhalten und schließlich sind wir zu dem Verdacht auf mittelstarke Depressionen bei ihr gekommen (Selbstdiagnose). Ich weiß nicht genau, wann sie angefangen hat, sich zu ritzen, aber sie meinte, sie macht es mehrmals die Woche, um ihre Emotionen auszudrücken und so weiter.
Ich konnte sie dann überreden, mit mir zu unserem Schulsozialarbeiter zu gehen, der sich als absoluter Volltrottel herausgestellt hat. Wirklich, er meinte, sie tue das nur für Aufmerksamkeit und dass sie gar nicht mehr zu ihm kommen solle, wenn sie ihm nicht genau das Problem sagen kann (meine Freundin ist sehr schüchtern, vertraut Leuten nur schwer).
Ich weiß nicht ganz, was wir noch tun können. Sie hat ein schlechtes Verhältnis zu ihren Eltern, die würden es nicht ernst nehmen, haben dies bei ihrem Coming out auch nicht. Sie meinte, so Nummer gegen Kummer wäre auch nichts… wirklich andere Bezugspersonen fallen mir nicht ein, Lehrer können da vermutlich auch nicht so viel machen, oder?
Danke, für eure Antwort.

Viele Grüße,
Lilly

Hallo Lilly,

Uff, das hört sich schwierig an. Und der Schulsozialarbeiter hat wirklich nicht besonders gut reagiert.

Wir sind leider keine Anlaufstelle für diese Themen, weil wir uns damit schlicht nicht auskennen.

Aber ich habe einen Tipp für dich: Melde dich mal bei unseren Kollegen Katha und Nando, die wissen sicher, was ihr machen könnt.

Liebe Grüße & Alles Gute,

Annika

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert