Kummerkastenantwort 3.721: Ich masturbiere – ist das ein Widerspruch zum Trans-Sein?

Halli hallo,
Ich bin trans (mtf), ich bin noch in einem männlichen Körper und ich starte mal ganz offensiv in die Frage: Ich masturbiere. Manchmal frage ich mich, ob das ein Widerspruch ist zum Transsein. Es ist ja nicht so, als wäre ich sonderlich stolz auf meine primären Geschlechtsorgane (und manchmal stelle ich mir dabei auch vor, ich hätte andere), aber es ist ja auch nicht so, als fände ich das nicht nice, sonst würde ich es ja nicht machen. Deswegen bin ich mir damit ein wenig unsicher.

Vielen Dank schonmal für die Hilfe im vorraus! Und ich finde es toll, dass man hier anonym und so offen wie es geht über alles reden darf, das würde ich mich sonst warscheinlich nicht trauen.

Huhu,

nein, das ist kein Widerspruch. Du musst keine (Genital-)Dysphorie haben, um trans zu sein. Und es gibt auch trans Menschen mit Genitaldysphorie, die trotzdem masturbieren. Denn Masturbation ist – auch für trans Menschen – vollkommen normal.

Liebe Grüße,

Aurora

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert