Neurodivergent

Neurodivergenz ist ein Sammelbegriff für Menschen, die in Bezug auf Wahrnehmung und Denken von gesellschaftlichen Normen abweichen. 

Das Konzept ist auch ein Versuch, eigenes Erleben ohne Pathologisierung zu beschreiben und sich aus der medizinischen Darstellung, die Diagnosen häufig als Störung betiteln, zu lösen.

Unter Neurodivergenz können beispielsweise ADHS, Autismus, sensorische Wahrnehmungsunterschiede, Lernschwierigkeiten, Dyskalkulien, Dyslexien, Trauma-Erfahrungen und Kombinationen daraus fallen.

Das Gegenteil zu neurodivergent ist neurotypisch, die beiden Begriffe spannen das neurodiverse Spektrum auf.

Das könnte dich auch interessieren …