Gatekeeping

Gatekeeping: Gatekeeping ist der Ausschluss von Personen aus Räumen und Communities. Gatekeeper*innen behaupten, dass eins einer bestimmten Definition entsprechen und sich auf eine bestimmte Art verhalten, kleiden, etc. müsse, um Teil einer Gruppe sein zu dürfen. So werden z.B. a_sexuelle Menschen aus queeren Gruppen gedrängt oder trans Personen wird vorgeschrieben, wie sie transitionieren müssen, um „richtig/echt trans“ zu sein.

Außerdem kann Gatekeeping auch bedeuten, dass eine trans oder nichtbinäre Person durch cis Ärzt*innen davon abgehalten wird so zu transitionieren, wie sie es möchte.

Das könnte Dich auch interessieren …