Gatekeeping

Gatekeeping ist der Ausschluss von Personen aus Räumen und Communities. Gatekeeper*innen behaupten, dass eins einer bestimmten Definition entsprechen und sich auf eine bestimmte Art verhalten, kleiden, etc. müsse, um Teil einer Gruppe sein zu dürfen. So werden z.B. a_sexuelle Menschen aus queeren Gruppen gedrängt oder trans Personen wird vorgeschrieben, wie sie transitionieren müssen, um “richtig/echt trans” zu sein.

Außerdem kann Gatekeeping auch bedeuten, dass eine trans oder nichtbinäre Person durch cis Ärzt*innen davon abgehalten wird so zu transitionieren, wie sie es möchte.

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 18. Juni 2021

    […] mit Menschen verschiedener Geschlechter haben dürfen – was eine ziemlich uncoole Haltung und Gate-Keeping […]

  2. 25. März 2022

    […] wenn er verwendet wird, um das Label “lesbisch” vor nichtbinären Lesben zu gatekeepen oder nichtbinäre Lesben auszuschließen bzw. unsichtbar zu machen. Er sollte also (wie alle […]