Kummerkastenantwort 3.217: Ich fühle mich durch neutrale Sprache misgendert.

Hey, ich hab ein Problem bei dem ich mir nicht sicher bin was ich machen soll. Ich bin im Internet viel in queeren Gruppen unterwegs wo oft neutrale Sprache verwendet wird. Dabei ist mir aufgefallen dass ich mich sehr unwohl fühle wenn jemand neutrale Pronomen und neutrale Sprache für mich verwendet was dort aber eben sehr oft vorkommt. Ist das dann schon misgendering? Ich bin afab identifiziere mich aber eher als Junge und hab oft das Gefühl das mir das dadurch abgesprochen wird. Ich bin mir aber auch irgendwie nicht sicher was ich machen soll weil ich weiß es wird ja gemacht weil man eben niemanden misgendern will oderso.

Moin,

da gibts bisschen einen Unterschied zwischen: Meint die Person dich, und weiß wie du heißt und welche Pronomen sinnig sind oder gehts darum, dass die “Kultur” in diesen Gruppen so ist, dass es üblich ist, wenn man über niemand bestimmtes redet, neutrale Formulierungen nutzt?

Ersteres wäre ganz klar misgendering.

Zweiteres wäre bisschen ne schwierigere Baustelle. Aber je nach Gruppe kannst du das vielleicht mal thematisieren. Das ist ok, auch wenn du keine Lösung hast. Es ist völlig in Ordnung zu sagen “dies und jenes hier stört mich, ich fühle mich damit unwohl, was machen wir jetzt?”. Und dann schauen, was sich weiter ergibt.

Liebe Grüße
Xenia

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert