Kummerkastenantwort 3.846: Kann ich genderqueer sein und keine Transition wollen?

Hi!

Woher weiß ich, dass ich genderqueer bin? Also, um das genauer zu beschreiben, ich bin AFAB, 21 Jahre alt und habe schon länger mein Geschlecht hinterfragt. Ich bin glücklich mit dem Begriff non-binär / genderqueer / genderfluid, aber irgendwie wird das gerade alles viel “realer”. Also, ich bin letzten Samstag auf dem CSD mit meiner enby Flagge rumgelaufen, habe einen Flyer für ein Treffen mit nicht binären Menschen in meiner Umgebung zugesteckt bekommen und freue mich wahnsinnig darauf, Leute auf dem CSD sind auf mich zugekommen und haben mir nicht binäre Sticker gegeben. Eine Freundin hat mich gefragt ob ich mich als non binary bezeichnen würde weil ich eben mit der Flagge rumgelaufen bin. Und, ich meine, ja, ich bin nicht binär. Aber ich bin auch zufrieden mit meinem Körper und will jetzt nicht jeden korrigieren der mich als Frau sieht, weil ich das Gefühl habe dass mir das das Leben unnötig schwer macht. Und manchmal fühle ich mich auch richtig als Frau! Es ist verwirrend.

Also, kurz und knapp, ich bin nicht binär, strebe aber keine körperliche oder soziale Transition an. Ist das okay? Oder müsste ich “mehr leiden”?

Ich habe hier einen klassichen Fall von queerem Imposter Syndrom. Ich schicke die Frage mal trotzdem ab, vielleicht hilft sie einem verunsicherten nicht binären Menschen da draußen.

Liebe Grüße und danke für eure Arbeit (ich hab eine Binder Broschüre vom CSD mitgenommen also explizit auch danke dafür)
– Steffi

Hi Steffi!

Es freut mich sehr zu hören, dass du eine gute Zeit am CSD verbracht hast, und auch, dass die unsere Binder Broschüre gefällt ^-^

Nein, du brauchst keine Transition um nichtbinär zu sein! Nichtbinär (oder queer ganz generell) zu sein sollte nichts sein worunter eine Person leiden muss. Niemand sollte das, und wenn du das nicht tust, ist das auch was Gutes. Auch sonst gibt es keine Vorgaben, die du erfüllen musst, um nichtbinär zu sein. Denn nichtbinär sein bedeutet auch nicht, dass du dich nicht trotzdem manchmal als Frau fühlen kannst, oder dass du dich unbedingt mit Leuten rumstreiten musst, ob du eine Frau bist oder nicht.

Und du hast völlig recht, das ist queeres Imposter Syndrom. Vielleicht hilft dir ja unser Blog Beitrag dazu auch etwas weiter?

Ich hoffe, ich konnte dir damit etwas weiter helfen
LG Lily ^-^

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Steffi sagt:

    Vielen Dank, die Antwort hat mir sehr geholfen