Kummerkastenantwort 4.348: Ich bin verwirrt über die Menschen, die ich date.

Hallo,

Ich bräuchte mal eure Hilfe: vor etwas über 1/2 Jahr habe ich einen Mann kennengelernt. Haben uns direkt beim 1. Date super verstanden. Bei unserem 2. Date habe ich seine Freundin kennengelernt. Auch mit ihr habe ich mich sofort verstanden (das sie seine Freundin ist habe ich bei unserem 5 oder 6. Date erfahren), da hat er auch nebenbei erwähnt dass er Polygam von seinen Eltern aufgezogen wurde und so auch lebt. Mit seiner Freundin habe ich mich zwischen durch auch immer wieder getroffen. Irgendwann ist der Kontakt zwischen ihm und mir abgebrochen. Getroffen habe ich mich nur noch mit ihr und wir haben uns langsam angenähert. Bei manchen treffe ist ihr Freund doch noch mit gekommen. Dabei würden dann auch ein paar oberflächliche Zärtlichkeiten ausgetauscht (wie streicheln). Vor kurzem habe ich bei beziehungsweise mit den beiden geschlafen(war nicht abgesprochen o.ä. Ist einfach aus der aktuellen Stimmung heraus passiert) Am nächsten Tag bin ich Nachmittag dann von seiner Freundin nach Hause gebracht worden. Er hat mich zum Abschied umarmt (1.mal dass wir uns umarmt haben). Als sie mich abgesetzt hat, hat sie mich sehr innig umarmt aber keine Anstalten wegen einem Kuss o.ä gemacht. Kurz danach habe ich die beiden wieder gesehen. Er hat mich wieder umarmt und sie wollte mir einen Kuss geben worauf ich nicht vorbereitet war. Irgendwie war die Begrüßung etwas seltsam. Zum Abschied ist er einfach nur ins Auto gestiegen und hat aus dem Auto raus geredet und sie hat mich zum Abschied geküsst. Ich habe echt Angst da etwas anzusprechen.
Hat jemand mit einer ähnlichen Situation Erfahrung oder kann mir helfen die Fragezeichen zu sortieren?

Hallo,

Das klingt tatsächlich verwirrend. Und ich verstehe sehr gut, dass es scary ist, mit Menschen die man datet, Gespräche zu führen. Aber du verdienst es, dass klare Ansagen gemacht werden. Du kannst den beiden ja ankündigen, dass du gerne einmal darüber sprechen würdest, was eigentlich genau Sache ist, du kannst vorher überlegen, was du sagen willst, bzw. was du dir aus dieser Beziehung mit den beiden erhoffst und dich von Freund*innen davor und danach unterstützen lassen.

Vielleicht wäre es auch gut, mal bei einem polyamoren Stammtisch vorbeizuschauen?

Liebe Grüße,

Annika

Das könnte dich auch interessieren …