Afeindlichkeit

Afeindlichkeit bezeichnet die Diskriminierung von a_sexuellen und a_romantischen Menschen.

Sie kann sich z.B. durch Ablehnung, Wut, Intoleranz, Vorurteile, Unbehagen oder körperliche und/oder psychische Gewalt äußern, und sowohl Personen betreffen, die a_sexuell und/oder a_romantisch sind, also auch Personen, die so wahrgenommen werden.

Internalisierte Afeindlichkeit richtet sich gegen die eigene A_sexualität bzw. A_romantik. Sie existiert häufig in einer afeindlichen Umgebung und/oder vor dem inneren Coming Out.

Auch in der queeren Szene gibt es Afeindlichkeit.

Afeindlichkeit wird manchmal auch als Allonormativität bezeichnet.

Das könnte dich auch interessieren …