Testosteron

Testosteron: Testosteron wird häufig als „männliches“ Geschlechtshormon bezeichnet, weil es bei den meisten cis Männern (im Vergleich zu cis Frauen) überwiegt. Auch cis Frauen haben Testosteron, durchschnittlich aber weniger davon. Testosteron kann in einer Hormontherapie z.B. an trans Männer und nichtbinäre Menschen verschrieben werden. Es kann zu leichterem Muskelaufbau führen und zu Bartwuchs, vermehrtem Haarwuchs am Körper, breiten Schultern und einem Stimmbruch bzw. einer tiefen Stimme. Bei manchen Leuten kann auch die Klitoris wachsen, was manchmal als Klitpen (also „Klitoris-Penis“) bezeichnet wird.

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 29. April 2020

    […] cis Frauen (im Vergleich zu cis Männern) überwiegen. Auch cis Männer haben Östrogene, aber Testosteron überwiegt bei ihnen. Als Hormontherapie für trans Frauen können Östrogene dazu führen, dass […]

  2. 4. Oktober 2020

    […] dein Mann wird nicht plötzlich neben dir aufwachen und behaart wie ein Bär sein. Und auch mit Testosteron muss einem die entstehende Behaarung nicht unbedingt selbst gefallen (ich mag meine beispielsweise […]