Queer Chat

Queer Chat

Analog zu unserem Regenbogenchat stellen wir hier einen moderierten Chat zur Verfügung, in dem sich lesbische, schwule, bisexuelle, pansexuelle, asexuelle, aromantische, trans, nichtbinäre, intergeschlechtliche, polyamuröse und natürlich alle anderen queere Erwachsenen, sowie Personen in der Findungsphase (sog. questioning Personen) austauschen können. Es geht uns einerseits um einen lockeren, alltäglichen Austausch, andereseits soll es um Fragen gehen die sich mit Coming Out, Identitätssuche, u.ä.  auseinandersetzen. Der Queer Chat richtet sich, anders als der Regenbogenchat, an Erwachsene ab 21 Jahren. Für Personen zwischen 13 und 27 Jahren stellen wir ein eigenes Angebot, den Regenbogenchat, zur Verfügung.

Der Queer Chat ist eine Kooperation des Queer Lexikons und von Trans*Solidarity.

Der Chat ist Montag bis Donnerstag von 19 bis 21 Uhr und Sonntags von 17 bis 22 Uhr verfügbar und wird von Menschen aus dem Queer Chat Team moderiert. Für den Chat musst du dich mit einer Mailadresse registrieren. 

Achtung: Der Queer Chat richtet sich an erwachsene Menschen über 21 Jahre.

Regeln

  • Die Entscheidungen über den Chat trifft das Queer Chat-Team.
  • Wer sich absichtlich und wiederholt diskriminierend verhält, wer rechte Propaganda postet, wer trollt usw. wird von uns blockiert und darf nicht mehr am Chat teilnehmen
  • Wir haben im Chat verschiedene Kanäle angelegt und bitten darum, jeweils im passenden Kanal zu posten. Es gibt auch einen Kanal, indem explizit sexuelle Themen und Inhalte ausgetauscht werden können. Für diesen Kanal kannst du auf Anfrage freigeschaltet werden. Wir bitten darum, keine sexuell explizite Inhalte in den anderen Kanälen zu posten. Für andere schwierige Themen gibt es den Kanal #Belastendes. Dort kann über alles geredet werden, was nicht gut läuft.
  • Themen wie Suizid(-gedanken), Selbstverletztendes Verhalten, sexualisierte Gewalt etc. können wir als Team nicht moderieren, weil wir dafür nicht ausgebildet sind. Wir bitten darum, diese Themen nicht im Chat zu behandeln. Wer in dieser Hinsicht Hilfe und Unterstützung braucht, kann sich z.B. an die Telefonseelsorge oder die Nummer gegen Kummer wenden.
  • Benutzt Warnungen, wenn ihr über triggernde Themen sprecht. Das geht, indem ihr einfach als erste Nachricht eines Threads “CN: [triggerndes Thema (also z.B. Verletzungen, Mobbing, etc.)]” schreibt und den eigentlichen Inhalt eurer Nachricht erst in der Antwort auf den Beginn des Threads beginnt. So wird in der Vorschau der Inhalt der Nachricht ausgeblendet und Leute können sich dazu entscheiden, nicht mitzulesen, falls das Thema sie zu sehr belasten würde.
  • Da im Chat auch private und verletzliche Themen besprochen werden, bitten wir darum, dass das, was im Chat besprochen wird, auch im Chat bleibt. Das bedeutet: Du kannst Menschen gerne erzählen, dass du am Chat teilnimmst, aber nicht, was andere Menschen dort über sich erzählt haben oder dass eine andere bestimmte Person auch am Chat teilnimmt.
  • Fragen zur Technik? Runter zum Chat FAQ

Das Queer Chat Team

Emma

Hi, ich bin Emma. Frisch geoutete Tramsfem. Ich bin großer Fan von Kurzgeschichten im Stil von Lovecraft, Clark Ashton Smith und co. Ansonsten rede ich sehr gerne und viel über so ziemlich alle Themen und hänge nicht selten mehrere Stunden mit Freunden und Freundinnen am Telefon. Ansonsten bin ich gelernte PTA und studiere Biotechnologie. Bin immer für Nerd- oder Trashtalk zu haben aber habe auch immer ein offenes Ohr für jegliche Probleme.

Fenia

Huhu ich heiße Fenia, bin 26 und benutzte sie/ihr Pronomen. Ab Oktober unterstützte ich das Queer-Lexikon bei der Moderation des Queer Chats. Bis vor kurzem habe ich Kunst und Sonderpädagogik studiert und bin momentan in der offenen Kinder- und Jugendarbeit tätig. Ich bin verträumt und tollpatschig, habe eine Rechts-Links-Schwäche und kann kaum einen Film gucken, ohne zu weinen. In meiner Freizeit höre ich Musik (zurzeit hauptsächlich 70er Jahre Post-Punk), kaufe kitschige Keramik auf Flohmärkten, träume von hässlichen Hunden, erstelle trashige Foto-Collagen und rede mit meinen Pflanzen.

Lola

Hi, ich bin Lola, benutze sie/ihr Pronomen und moderiere als Teil des Trans*solidarity-Teams den Queer Chat. Ich mag alles was irgendwie vegan und nachhaltig ist.

Sobald die Sonne scheint, bin ich am liebsten draußen unterwegs, ansonsten lese ich gern und nehme gern unterschiedlichste kulturelle Angebote wahr. Außerdem studiere ich Lehramt und schreibe grade meine Abschlussarbeit, was danach kommt steht allerdings mehr oder weniger noch in den Sternen…

Luca

Hi, ich bin Luca. Ich bin 24 Jahr alt und studiere Lehramt in Hamburg. In Freizeit und Job dreht sich bei mir sehr viel um Musik. Den Rest meiner Zeit verbringe ich gerne in Small- bis Deeptalks mit Freund*innen und am allerliebsten draußen 🙂

FAQ – Frequently Asked Questions

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, am neuen Regenbogenchat teilzunehmen. Wir empfehlen die App Element, aber grundsätzlich könnt ihr mit jedem Programm, das Matrix unterstützt, mitchatten.

Wir bieten euch eine Element-Instanz auf queerchat.de an, mit der ihr dort direkt in eurem Webbrowser chatten könnt. Alternativ könnt ihr Element auch als Handy-App oder Desktopprogramm hier herunterladen. Oder, falls eure Eltern überwachen, welche Webseiten ihr besucht, könnt ihr auch eine andere öffentliche Element-Instanz benutzen, zum Beispiel die auf app.element.io. Zu beachten ist hierbei, dass der richtige Heimserver ausgewählt sein muss: matrix.queerchat.de.

Bei der Anmeldung müsst ihr einen Benutzer*innennamen auswählen, dieser kann nicht geändert werden. Ihr könnt allerdings nach der Anmeldung einen Anzeigenamen setzen, um z.B. Pronomen im Namen zu haben. Außerdem ist für die Anmeldung eine funktionierende E-Mailadresse notwendig.

Der Chat und alle Räume im Chat sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Das bedeutet, niemand außerhalb der Räume kann den Inhalt der Räume lesen. Wichtig hierfür ist: Element fragt euch wenn ihr euch das erste Mal anmeldet, ob ihr eine Schlüsselsicherung einrichten möchtet. Wir empfehlen euch, dies zu tun, da ihr sonst eventuell selbst nicht auf alte Nachrichten zugreifen könnt. Wenn ihr euch mit einem neuen Gerät einloggen möchtet, müsst ihr die Sitzung mit einem Gerät, das bereits eingeloggt ist, verifizieren.

Im Unterschied zu allen anderen Bereichen dieser Seite speichern wir personenbezogene Daten im Regenbogenchat, um diesen bereitstellen zu können. Zur Anmeldung erforderlich sind die Angabe einer Email-Adresse, eines gewünschten Namen im Chat und ein Passwort. Das Speichern wir in geeigneter Form. Wenn ein Account gelöscht wird, löschen wir die damit verbundenen Daten auch wieder. Für eine Auskunft über gespeicherte Daten kann unter datenschutz@queer-lexikon.net angefragt werden.

Zusätzlich zu den zur Anmeldung erforderlichen Daten können im Regenbogenchat Nachrichten geschrieben werden, wie das in einem Chat so ist. Die sind mit den entsprechenden Accounts verknüpft und somit mindestens mittelbar auch personenbezogen.

Keine der erfassten Daten geben wir an Dritte weiter oder nutzen sie in irgendeiner Form, außer um den Chat zu Verfügung zu stellen. Im Chat öffentlich geschriebene Inhalte können von allen im Chat befindlichen Personen mitgelesen und eingesehen werden.

Keine Angst, du hast nichts falsch gemacht. Wenn du dich das erste Mal im Chat anmeldest siehst du nur den Chatraum, in dem du dich vorstellen kannst und den Kanal #Ankündigungen. Neue Menschen benötigen zum Teilnehmen zunächst eine Freischaltung von uns. Das bedeutet: Wir prüfen neue Anmeldungen von Hand, bevor wir Accounts für alle Räume freischalten. Um Freigeschaltet zu werden, stelle dich bitte im Vorstellungschannel kurz vor.

Sobald der Chat geöffnet ist (Montag bis Donnerstag ab 19 Uhr) prüfen wir deine Anmeldung und Vorstellung kurz und schalten dich dann frei – das geht meistens sehr schnell. Registrierungen nach 21:00 Uhr arbeiten wir zügig zu Beginn des nächsten Chats ab.

Durch diese Überprüfung machen wir den Chat für alle sicherer.

Während du wartest kannst du auch nochmal unter “Was muss ich sonst beachten?” nachschauen, wie du eine Schlüsselsicherung anlegst, damit du Nachrichten auf jeden Fall wieder herstellen kannst, wenn du mal das Gerät wechselst oder neu einrichtest.

Aktuell gibt es ein Problem mit dem Anlegen von Accounts über queerchat.de – falls du einen Account registriert hast, aber anschließend die Fehlermeldung bekommst, dass er nicht existiert, probiere es über cinny.queerchat.de.
Wir hoffen, dass wir das bald behoben haben.