Kummerkastenantwort 429 – Ich würde mich eigentlich gerne outen. Aber was, wenn ich mir das alles nur einbilde?

Hi,

ich glaube nicht-binär und Polysexuell zu sein. Das mögen eigtl Oberbegriffe sein, mir passt dies aber doch am besten. Niemand, wirklich niemand, nur ich selbst kann mir das beantworten. Es gab und gibt diese Zeit in der ich mich gefragt habe das mein Körper nicht das ist was ich will, aber in der Hoffnung den Begriff “genderfluid” für mich entdeckt zu haben wurde mir recht schnell klar das ich mich mit einem Geschlecht alleine doch nicht identifizieren konnte, es hätten beide sein sollen. So fühlte es sich wirklich richtig an. Die Tatsache der Polysexualität war mir schon länger klar, schwer zu erklären, alle sind es nicht, dann aber wieder egal wenn es die richtige Persönlichkeit ist. Vllt kann ich mich später änders definieren, so fühle ich aber grade mit glücklich. Ich mache mir so viele Gedanken über mein Geschlecht und meine Sexualität, eigtl täglich, verschiedenste Situationen. Ich würde mich eigtl “outen” vor meiner Familie, doch bin ich so gespalten, vllt mache ich mir doch nur was vor und mache es dann irgendwie schwieriger, was auch immer es ist. Vllt. täusche ich mich ja auch und verursache Unruhe dich mich trifft.

Hallo lieb* Unbekannte*r,

Ich finde, du beschreibst einige Dinge schon sehr gut und du scheinst dir ja wirklich sehr viele Gedanken über all das zu machen.

Genau wie du schreibst, kann dir niemand sagen, ob du nicht-binär bzw. polysexuell bist – das kannst nur du selbst wissen. Übrigens sind das absolute gute Begriffe zum benutzen, egal ob es noch spezifischere Label gibt – mach dir also damit keinen Stress! Und wie du auch schon sagst, wenn du irgendwann später andere Begriffe findest, die dich besser beschreiben, ist das auch absolut in Ordnung.

Nun zu deiner letzten Frage. Du bist damit absolut nicht alleine, viele queere Menschen fragen sich ob sie sich nur etwas einbilden. Ich würde sagen, wenn du so viel darüber nachdenkst ist es sehr, sehr unwahrscheinlich, dass du cis und heterosexuell bist 🙂 Vielleicht kann dir unser Blogpost zum queeren Impostersyndrom ein bisschen weiterhelfen?

Falls du dich entschließt dich zu outen wünsche ich dir dafür alles Gute!

Liebe Grüße,

Annika

Das könnte Dich auch interessieren …