Kummerkastenantwort 2.539: Wie kann ich meine Eltern nach einem Binder fragen?

Hey ich bin 13, Trans ftm und habe zwei Fragen

1. wie kann ich meine Eltern nach einem Binder fragen? Sie haben zwar gesagt sie unterstützen mich, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie sagen: „muss das sein? Das ist bestimmt nicht gesund“

2. wie kann ich im Freibad schwimmen gehen? Ich kann ja schlecht nur eine Badehose tragen, weil ich Brust habe (wenn auch nur minimal) und einen Badeanzug kann ich ja auch schlecht anziehen

Danke für eure Hilfe -A

Hej A,

Zu deiner ersten Frage: nun, das grade, wenn du vorhast noch mal bisschen zu wachsen in deinem Leben tatsächlich schwierig. Wir haben zu Bindern insgesamt mal eine Broschüre rausgebracht, die findest du hier bei den Downloads, und vielleicht gibt das eine gute Grundlage, um da mit deinen Eltern sachlich zu drüber zu reden. Dysphorie ist schlimm, ja, aber am Ende des Tages ist es die Sache halt auch nicht wert, sich den eigenen Körper ein Leben lang kaputt zu machen.

Und deine andere Frage offenbart große Unterschiede in Theorie und Praxis. Theoretisch sind wir unabhängig vom Geschlecht vorm Gesetz gleich — es gibt kein Gesetz, das sagt, wer seine Brüste öffentlich bedecken muss und wer nicht. Wenn du untersützende Menschen und wie du sagst, aktuell nicht sonderlich viel Brust hast, kannst du das im Zweifel auch drauf ankommen lassen. Wie gesagt: verboten ist gar nix. Ansonsten gibts ne ganze Menge weniger gebräuchlicher Badekleidung, beispielsweise Shirts, die man im Wasser anlassen kann und manche Bäder haben auch regelmäßige Zeiten, wo sich vor allem oder nur queere Personen zum schwimmen kommen. Spätestens da sollte das auch niemand mehr kümmern.

Liebe Grüße
Xenia

Das könnte dich auch interessieren …