Frohlocket! Es ist Merch-Tag

Update: Wir haben über 60 Bestellungen beisammen. Es wird also definitiv Merch geben!

Hallo, wir haben uns was Neues ausgedacht. In aller Kürze: Es gibt jetzt zum ersten Mal Queer Lexikon Merch, den man kaufen kann. Das Bestellformular ist hier direkt eingebunden, danach in diesem Post erkläre ich jetzt ausführlich, was, wie und warum.

Symbolbild. Design und Zusammenstellung sind nicht final und können abweichen.

Geld ist nützlich

Wir haben hier einen gemeinnützigen Verein. Der tut Dinge. Aber diese Dinge kosten Geld. Und das Geld müssen wir irgendwoher nehmen. Viele Vereine finanzieren sich zum Beispiel über Mitgliedsbeiträge. Das ist bei uns bisschen schwierig, da wir einerseits gar nicht soooo viele aktiven Mitglieder haben und die andererseits alle sehr viel ehrenamtliche Arbeitszeit in den Verein investieren. Mitgliedsbeiträge würden sich für uns schnell anfühlen, als würden wir Menschen dafür, dass sie arbeiten auch noch Geld abnehmen. Fördermitgliedschaften bei uns gibt es noch nicht, aber für die können und werden wir Mitgliedsbeiträge erheben.

Unsere Broschüren verschicken wir an Beratungsstellen und Jugendzentren kostenlos, wenn sie keine Möglichkeit haben, die zu bezahlen, da diese selbst häufig unterfinanziert sind. Einige beteiligen sich schon jetzt an den Kosten, wofür wir sehr dankbar sind.

Dann gibts noch Förderungen. Die werden meistens für bestimmte Projekte beantragt und Stiftungen finanzieren dann, wenn Anträge bewilligt werden, Projekte anteilig. Das Queer Lexikon bewirbt sich immer wieder, aber es gibt viele Vereine und viele sehr tolle Projekte und nur begrenze Fördergelder. Wir haben als Verein eine strukturelle Förderung bei einer sehr kleinen Stiftung, die gerade noch im Aufbau ist. Das sind 800 Euro Fördersumme im Jahr. Für die sind wir sehr dankbar. Wenn wir das mit der Ausgaben-Seite vergleichen bleibt da allerdings weiter eine ziemlich große Lücke.

Und diese Lücke decken wir zur Zeit durch private Einzelspenden. Über Paypal, Kofi, Patreon – und vor allem über betterPlace. Das ist für uns als Verein einerseits schön. Private Spenden machen unabhängig. Viele verschiedene Spender*innen haben macht unabhängig.

Gleichzeitig baut sich so annähernd die gesamte Finanzierung des Queer Lexikon auf einer Säule auf. Es wäre für uns alle eine entspanntere Welt, wenn wenn wir nicht so komplett von einer Art von Finanzierung abhängig wären. Deswegen etablieren wir Dauerspenden und Fördermitgliedschaften. Deswegen bewerben wir uns weiter auf Förderungen. Und wir probieren Dinge aus. So wie hier und heute: wir probieren Merch.

Von Spenden und Verkäufen

Für Spenden dürfen wir niemals Gegenleistungen anbieten. Die einzige Gegenleistung, die es sozusagen gibt, ist die Möglichkeit, Spenden für gemeinnützige Zwecke, bei der Steuer anzugeben und abzusetzen.

Wenn wir Merch anbieten, verkaufen wir den. Da gibt es eine Gegenleistung. Das ist also keine Spende. Keine Spendenbeschienigung, keine gesparte Steuern, aber dafür: Merch.

Wie funktioniert das nun?

Wir haben uns für ein System entschieden, bei dem wir über einen Zeitraum Vorbestellungen einsammeln, dann alles packen und verschicken können. Das macht für uns Dinge planbar. Und für alle, die Merch bestellen auch: Wir sammeln Bestellungen und sobald 60 Bestellungen beisammen sind, schicken wir die ersten Rechnungen dazu raus.

Kommen keine 60 Vorbestellungen zu Stande gibts keine Rechnungen, nichts muss storniert werden, niemand muss auf Rücküberweisungen warten. Wenn die 60 Bestellungen zusammen sind, verschicken wir diese Rechnungen. Alle weiteren Bestellungen können direkt im Bestellprozess bezahlen. Bezahlt werden kann per Rechnung, Lastschrift, Paypal, giroPay und einigen weiteren Zahlungsmethoden. Bestellt werden kann im (teilweise) deutschsprachigen Mitteleuropa (Dänemark, Niederlande, Luxemburg, Belgien, Liechtenstein, Schweiz, Österreich, Deutschland).

Bestellungen nehmen wir bis zum dritten Advent an. Da wir selbst Lieferzeiten abwarten müssen, versprechen wir den Versand erst für Januar.

Was gibt es überhaupt?

Wir haben uns für ein kleines Paket mit Dingen in queeren Designs oder mit Queer Lexikon Logos entschieden. Im Paket sind:

  • 5 Postkarten mit queeren Motiven, komplett neu und für diese Merchaktion entworfen
  • 10 queere Sticker, die ebenfalls original für die Aktion gestaltet wurden
  • 1 Schreib-Block mit Queer Lexikon Regenbogendesign
  • 1 Kugelschreiber
  • 1 Baumwolltasche mit Queer Lexikon Gestaltung

Wir hoffen, dass wir damit eine gute Balance aus praktisch-nützlich und ästhetisch-hübsch getroffen haben.

Wo kann ich bestellen?

So nochmal in aller Kürze: Wir haben ein Merch-Paket zusammengestellt. Vorbestellung bis einschließlich 17. Dezember. Ab 60 Vorbestellungen kommt der Verkauf zu Stande. Wir versenden sobald wir können, voraussichtlich ab Januar.

Deine Bestellung kannst du oben auf dieser Seite abgeben:

Das könnte dich auch interessieren …