Heterosexualität

Heterosexuelle Menschen fühlen sich sexuell zu Menschen des bzw. eines anderen Geschlechts hingezogen.

In unserer westlichen Gesellschaft gilt Heterosexualität als Norm – das nennt sich Heteronormativität. In der heteronormativen Vorstellung wird davon ausgegangen, dass es nur zwei Geschlechter gibt, die voneinander grundlegend verschieden sind und die sich sexuell und romantisch aufeinander beziehen.

Im Normalfall wird Heterosexualität deshalb als Begriff für Männer, die sich sexuell zu Frauen hingezogen fühlen und umgekehrt verwendet.

Das könnte dich auch interessieren …