Kummerkastenantwort 4.351: Ich empfinde nur sexuelle Anziehung zu Menschen, die ich kenne und mag.

Hallo, ich bin mittlerweile schon 38 und dreifache Mutter, definitiv hetero, aber der Rest meiner Sexualität war mir schon immer ein Rätsel. Vielleicht könnt ihr mir helfen, da eine grobe Kategorisierung zu finden? Als ich jünger war , gab es ja in dem gesellschaftlichen Bewusstsein maximal noch homo- und bisexuell zur Auswahl, und vielleicht asexuell, was alles nicht zutrifft.
Bei mir gibt es zwei entscheidende Aspekte, die ich bereits ausgemacht habe: zum einen empfinde ich zunehmend sexuelle Anziehung zu Menschen, die ich besser kenne und mag. Andererseits habe ich nicht den Wunsch, diese mit ihnen auszuleben. Vielmehr erregt mich – und hier ist Punkt zwei – die Erregung des Gegenübers. Gern durch mich (so ein Macht-Ding, nehme ich an), aber auch als Dritter bei Geschichten, Filmen, Videos etc.
Auch mit meinem Mann habe ich oft und gern Sex – wobei es mich eher emotional befriedigt, dass er mich will, und nur selten komme ich zum / begehre ich einen eigenen Orgasmus. Ich bin darob aber nicht wirklich sexuell frustriert oder so.

Nun sind diese Dinge im Gespräch mit anderen schon sehr “anders”, aber was genau da läuft oder was ich bin, ist mir schleierhaft. Gibt es für diese Richtung ein Label? Oder einen Mix aus zweien? Aus Unwissenheit tiefer gehender Definitionen hätte ich mich erts mal pauschal in die graue Ecke gestellt.

Hallo!

Ja, ich kann mir gut vorstellen, dass du auf dem asexuellen Spektrum bist. Gerade wenn du sexuelle Anziehung vor allem zu Menschen empfindest, die du kennst und magst, ist vielleicht demisexuell ein passendes Label? Und wenn du selbst gar nicht so gerne angefasst werden willst, sondern deine Befriedigung vor allem aus der Erregung oder Befriedigung anderer Menschen ziehst, könnte stonesexuell vielleicht auch passen?

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Liebe Grüße,

Annika

Das könnte dich auch interessieren …