Kummerkastenantwort 4.490: Wie funktioniert eine Mastek als Selbstzahler*in?

Ich habe mich dafür entschieden, meine Mastek selber zu zahlen, einfach weil meine Dysphorie zu stark ist um noch länger zu warten. Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich den Prozess beginnen kann? Und braucht man eigentlich als Selbstzahler eine Indikation oder ist das auch ohne möglich?

Hallo,

ich würde da versuchen einen Besprechungstermin in der Klinik, wo du die Mastek machen lassen möchtest zu bekommen und von vornherein dazu sagen, dass du Selbszahler*in bist. Dann können die Menschen dir sagen, was sie brauchen, und auch eine Idee zu Kosten insgesamt geben.

Was du an Gutachten, Diagnostik oder Indikation dann mit einreichen musst, hängt dann auch von der Klinik ab. Eine Bestätigung, dass du trans bist, wird aber in der Regel darunter sein, das muss in dem Fall dann aber oft keine ausgewachsene Indikation sein.

Liebe Grüße
Xenia

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert