Kummerkastenantwort 4.486: Kann ich gleichzeitig nonbinär, agender und weiblich sein? Und wie ist das mit squishes?

Hi ihr tollen Menschen da draußen!
Ich bin Tori (14) und ich wollte fragen, ob ich gleichzeitig nonbinär, agender und vllt ein bissi weiblich sein kann. Und außerdem ob ich gleichzeitig lesbisch, bi und pan sein kann. Kann ich die Label alle gemeinsam benutzen? Weil normalerweise verliebe ich mich in Mädchen. Aber ich kann oft nicht genau sagen, ob ich jetzt verliebt bin oder nicht. Gilt es als Verliebtsein, wenn ich die ganze Zeit bei jemandem sein will? Oder ist das mehr wie ein Sqish? Und was ist, wenn mich eine Freundin umarmt, ich will sie aber instinktiv küssen? Und es gibt in meiner Schule (zwei Klassen unter mir) einen Jungen, und er ist echt mega sympathisch, aber unsere Beziehung ist vllt nicht die beste, also wir sind jetzt nicht best friends, aber wir verstehen uns schon, ich ärgere ihn ziemlich oft zum Spaß und er mich zurück. Irgendwie könnte ich mir vorstellen, mit ihm zusammen zu sein, aber halt nicht mit Küssen und Sex, sondern vllt einfach nur platonisch? Gibts das? (btw er ist ziemlich sicher in mich verknallt, weiß nicht inwiefern das Einfluss hat) Wie nennt man sowas dann? Auch Squish? Und wie weit ist die Gesellschaft damit, sowas zu akzeptieren?
Und was ist eine coole badass Antwort auf die Frage “bist du ein Junge oder ein Mädchen?” Weil ich bin nonbinär oder jedenfalls irgendwas in die Richtung und ich krieg die Frage mindestens einmal die Woche.
Okay wow eigentlich hatte ich nur vor eine ganz kurze Nachricht zu schreiben, aber das ist aus dem Ruder gelaufen… 😛
Echt vielen Dank für das was ihr hier macht! Das hat mir schon so oft geholfen!!
Alles Liebe
Tori

Hallo Tori,

Zu den Labeln: Das kannst du tun. Labels lassen sich kombinieren oder auch in anderen Kontexten anders benutzen. Sie sind ein Werkzeug, dass wir uns untereinander besser verstehen können. Und wenn ein Wort nicht reicht, nimmst du halt zwei oder drei.

Zu deiner Frage mit der Badass-Antwort auf die Frage, ob du ein Junge oder ein Mädchen bist: Als Person mit einem Abschluss in Informatik beantworte ich oder-Fragen gerne mit ja oder mit nein. Sobald mindestens eine Sache davon zutrifft ist es ja, sonst nein. Das ist wie “oder” funktioniert, es gibt sogar eine DIN-Norm dazu. Das ist auch, wie du Dinge beantworten kannst, wenn die Frage eine oder-Frage ist. Also einfach “ja” zu antworten, wenn dich jemand fragt, ob du männlich oder weiblich bist.

Zu deiner Frage mit den Sqishes: Ja, das hört sich so an, als ob das auf dich zutreffen könnte – letztendlich kannst aber nur du sagen, ob du verliebt bist, oder ob das ein Sqish (oder beides oder etwas anderes) ist. Schau dir vielleicht auch mal den Begriff queerplatonisch an?

Liebe Grüße
Xenia

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert