Kummerkastenantwort 3.749: Soll ich bei einem Termin zur Änderung meines Geschlechtseintrags sagen, dass ich alle Pronomen verwende?

Sollte ich bei einem Termin, wegen dem selbsbestimmungsgesetz zugeben das ich alle Pronomen verwende?
Ich bin genderfluid.

Huhu,

wir können dir keine Ratschläge geben, für Gesetze, die so noch nicht existieren.

Bei den aktuell gültigen Gesetzen würde ich dir allerdings davon abraten, Pronomen oder dein Geschlecht so anzugeben. Sowohl beim TSG, also auch bei §45b PstG, bist du extrem davon abhängig, wie die Person dich wahrnimmt. Gib ihnen keinen Grund, deine Identität irgendwie in Frage zu stellen.

Gerade bei den TSG-Gutachten wird sehr auf binäre Geschlechtsrollen und Vorurteile/Stereotypen geachtet. Genderfluid gibt es in deren Wortschatz oft gar nicht, und wenn du sagst dass du alle Pronomen benutzt, könnten sie es so interpretieren, dass du dir nicht sicher bist oder deine Identität nicht akzeptieren.

Ob das ganze mit dem neuen Selbstbestimmungsgesetz anders sein wird können wir noch nicht sagen.

Liebe Grüße

Aurora

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert